x
Wintergrilleg Fleisch Tipps

So klappt es mit dem Wintergrillen

Datum: 17.12.2019Quelle: TÜV Süd | Colourbox.de Ort: München

Auch in der kalten Jahreszeit und zu den Weihnachts-/Neujahrs-Festtagen lässt sich qualitativ Hochwertiges auf dem Grill zubereiten.

Die Zeiten, in denen der Grill im Winter eingelagert wurde, sind in immer mehr Haushalten vorbei. Wintergrillen ist ein Trend, der in den letzten Jahren viele Freunde gefunden hat. Manche Verbraucher geben an Weihnachten oder Silvester auch bewusst mehr Geld für Fisch, Fleisch und Vegetarisches aus. „Grillen ist wegen der Röst- und Aromastoffe so beliebt und gleichzeitig ermöglicht es eine fettarme und nährstoffreiche Ernährung“, sagt Dr. Andreas Daxenberger vom TÜV Süd. Damit das winterliche Grillen auch ein kulinarischer Genuss wird, sind nachfolgende Tipps hilfreich.

Hochwertiges Grillgut

Verbraucher sollten zu hochqualitativen Zutaten greifen, denn schließlich soll sich der Aufwand des Wintergrillens ja auch lohnen. Lebensmittel aus der Region sind immer ein Gewinn. Auch im Winter gibt es ein regionales Angebot an Gemüse: Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Kürbis oder andere saisonale Gemüsesorten lassen sich auch auf dem Grill zubereiten.

Temperaturen richtig einschätzen

Trotz eisiger Außentemperaturen hilft viel Feuer nichts. Die Temperaturen, die die Oberfläche des Grillguts erreichen, sollen die Zutaten nicht verkohlen, sondern bräunen (ca. 250 Grad Celsius). Beim klassischen Holzkohlegrill gart das Grillgut schneller als beim Gas- oder Elektrogrill. Aber es kann auch leichter austrocknen oder anbrennen. Wenn das Fleisch beginnt, eine erste leichte Kruste zu bilden, sollte man besonders aufmerksam sein und das Grillgut rechtzeitig aus der heißen Zone nehmen.

Geeignete Fleischsorten

Manche Grillgeräte erreichen über 800 Grad Celsius. Diese können das Fleisch im Inneren fast roh belassen, während die Oberfläche schnell eine knusprige Kruste erreicht. Für solche Grills ist vor allem Rindfleisch geeignet. Geflügel, Schwein, Fisch und Wild sollten vor dem Verzehr immer durcherhitzt werden.

Reinigung und Temperatur

Fleisch und Fisch erst auf den Grill legen, wenn der Grill die optimale Temperatur erreicht hat. Beim Holzkohlegrill ist die Kohle dann bereits von einer leichten Ascheschicht bedeckt. Bei zu hoher Temperatur verbrennt das Grillgut, und bei zu niedriger trocknet es aus. Dass der Rost vor dem Grillen gereinigt wird, versteht sich von selbst.

Kein Fett in die Glut

Beim Grillen über offener Glut (Holzkohlegrill) bilden sich unter bestimmten Bedingungen (große Hitze, Verbrennen von Grillgut) gesundheitlich bedenkliche Stoffe (z. B. Benzpyren). Dies ist vermeidbar, wenn möglichst wenig Fett in die Glut tropft und weniger von diesem Dampf mit der Oberfläche des Grillgutes in Kontakt kommt. Dazu sollte das Grillgut nicht vor Marinade oder Öl triefen und der Abstand zwischen Rost und Glut möglichst groß sein.

Aluminium beim Wintergrillen

Aluminiumschalen können bei salzigen oder sauren Lebensmitteln Aluminium an der Kontaktfläche zum Lebensmittel freisetzen. Wenn man sie verwendet, sollte man das Grillgut zum Schluss würzen und nicht in den Schalen aufbewahren. Heute gibt es auch wiederverwendbares Geschirr wie Grillschalen aus Edelstahl.

Ungeeignete Grillmethoden

Wegen des Risikos, dass Schadstoffe auf das Fleisch übergehen, ist das Grillen mit Hilfe ungeeigneter Hilfsmittel wie Bierdosen oder Blumentöpfen nicht zu empfehlen. Bei Dosen verbrennen die Farben und Lacke und die dabei entstehenden Schadstoffe können direkt auf das Grillgut übergehen.

Christian Blümel / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Geheimtipp Skirt Steak Das Skirt Steak ist das Zwerchfell des Rindes. Zum Kurzbraten oder Grillen ist es für viele noch eher unbekannt. Nur echte Fleischprofis schätzen den ...
Vox Beef Academy: Fleisch von Welt Restaurant Vox in Berlin: Chefkoch Holger Joost startet am 30. Juni 2019 Beef Academy. Was ist eigentlich gutes Fleisch? Wo kommt es her? Worauf muss...
Auf den Spuren des Wagyu Beefs Im März 2019 sind die Gourmetfleisch.de Fleischexperten Burkhard Schulte, Timo Schwarz und Yannick Meurer wieder einmal aufgebrochen, um die Welt der ...
Wagyu-Cuts and more Anfang 2016 hat Jan Zandbergen BV das Fleischkonzept The Meatlovers im Einzelhandel eingeführt. Eine Auswahl an gefrorenem Fleisch, dass dem Verbrauch...
Von Grillexperten für Grillfans Werbung in der Grillsaison: Kundenmagazin „Grillen & BBQ Spezial 2019“ mit attraktivem Gewinnspiel. Bald ist es wieder soweit: In Deutschland sta...
Wissenschaft Grillbratwurst Wie bringt man eine Grillbratwurst auf den Punkt, ohne dass diese roh oder verkohlt auf den Teller kommt? Metzgermeister Manuel Mota von Rack & R...
Wildgerichte vom Grill Im Sommer erfreut sich das Grillen großer Beliebtheit, doch auch in der kalten Jahreszeit bietet der Grill jede Menge Möglichkeiten. Wildgerichte eign...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz