x
DFV IFFA 2019

Feuerwerk des DFV auf der IFFA

Datum: 22.02.2019Quelle: chb | DFV Ort: Frankfurt am Main

Der Deutsche Fleischer-Verband (DFV) ist auf der IFFA 2019 weit mehr als nur Zaungast. Auf sein Areal in der neuen Halle 12.0 lockt der Verband mit Sonderschauen und Wettbewerben.

Die IFFA 2019 in Frankfurt am Main ist nicht nur eine Fachmesse für die Fleischindustrie. Weit mehr als ein Zehntel der rund 63.000 Besucher kommen aus dem Fleischerhandwerk. Und sie haben einen guten Grund dazu, gibt es doch auch für sie viele Innovationen und Informationen. Auch der Deutsche Fleischer-Verband (DFV) zeigt wieder Flagge mit einem repräsentativen Messestand (siehe Projektzeichnung oben). Auf diesem Marktplatz des Fleischerhandwerks sind nicht nur die gewählten Vertreter und das Hauptamt des DFV anzutreffen, auch eine ganze Reihe von Aktionen und Sonderschauen lockt die Besucher an.

Das sind die Sonderschauen des DFV:

• „Trendfleischerei“ von DFV, Zentrag, FFF
• „Was geht in den USA?“, DFV gemeinsam mit der American Association of Meat Processors (AAMP)
• „Wein und Wurst”

Internationale Qualitätswettbewerbe

Die internationalen Qualitätswettbewerbe des DFV finden erstmals auf dem Wettbewerbsareal des Verbands in der neuen Halle 12.0 statt. Hier können sich Fleischer-Fachgeschäfte mit ihrer handwerklichen Vielfalt und der Qualität ihrer Produkte im internationalen Vergleich messen. Nicht nur die Pokale, Medaillen und Urkunden machen die Wettbewerbe attraktiv. Sie sind auch ein wichtiges Instrument, das die Betriebe gezielt zur Eigenkontrolle und Qualitätssteigerung nutzen.

Europas Nachwuchs im Leistungswettbewerb

Der internationale Leistungswettbewerb der Fleischerjugend steigt am 4. und 5. Mai 2019 in der Halle 12.0, Stand D11. Dort treffen Europas beste Nachwuchsfleischerinnen und -fleischer in mehreren fleischerhandwerklichen Disziplinen aufeinander. Sechs Zweierteams aus England, Frankreich, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Deutschland müssen unter den Augen einer international besetzten Jury unter anderem Barbecue-Spezialitäten und ein Hauptgericht mit Fleisch herrichten und präsentieren sowie zwei küchenfertige Erzeugnisse herstellen. Zuvor gilt es, die entsprechenden Teilstücke auszulösen und vorzubereiten.

Die Teams haben sich zuvor in nationalen Wettbewerben qualifiziert und zeigen am Samstag und Sonntag ihr Können auf dem Wettbewerbsgelände des Deutschen Fleischer-Verbandes. Das deutsche Team wird aus Mitgliedern der Nationalmannschaft des deutschen Fleischerhandwerks gestellt. Die Siegerehrung ist Sonntag, 5. Mai 2019, 19.30 Uhr, auf dem DFV-Wettbewerbsgelände in Halle 12.0.

Wettbewerbe für Wurst, Convenience und Schinken

Am Montag, 6. Mai 2019, steigt der internationale Qualitätswettbewerb für Wurst. Dieser Contest nimmt das handwerkliche und traditionelle Know-how ins Visier. Geprüft und ausgezeichnet werden nicht nur Brüh-, Koch- und Rohwürste, sondern auch Fleischerzeugnisse wie Corned Beef und Braten.

Am Dienstag, 7. Mai 2019, folgt der internationaler Qualitätswettbewerb für Produkte in Convenience-Verpackungen, Dosen und Gläsern. Der Wettbewerb prämiert Herausragendes aus dem immer relevanteren Convenience-Trend. Neben Fertiggerichten wie Suppen, Buletten oder Rouladen werden auch Wurstprodukte in Dosen und Gläsern ausgezeichnet.

Fleischerklassen aus den Berufsschulen zeigen ihr Können am Mittwoch, 8. Mai 2019, ab 10 Uhr. In Teams aus je einem Auszubildenden der Berufe Fleischer/-in und Fachverkäufer/-in demonstrieren Schülerinnen und Schüler der Berufsschulen ihr hohes Niveau. Ihre Aufgabe: 20 Kanapees herstellen und anrichten sowie eine Grillplatte und ein küchenfertiges Erzeugnis herrichten und präsentieren.

Last but not least ist der internationaler Qualitätswettbewerb für Schinken am Donnerstag, 9. Mai 2019. Roh- und Kochschinken aus den verschiedensten Regionen der Welt sind die Stars dieses Wettbewerbs. Die Leistungsschau demonstriert auf eindrucksvolle Weise Vielfalt und Können der nationalen und internationalen Handwerksbetriebe.

Christian Blümel / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

So geht die FH-Orga per WhatsApp Wie Betriebe des Fleischerhandwerks ihre Arbeit mit dem Messenger WhatsApp organisieren können, erläuterte Axel Nolden bei der 14. Obermeistertagung d...
DFV: Der Nachwuchs und das liebe Geld Die größten Baustellen bei der Obermeistertagung des Deutschen Fleischer-Verbands (DFV) sind alle Jahre wieder dieselben: Es geht um den Nachwuchs und...
Gezielte Integration Deutschkurse im Unternehmen sind eine Möglichkeit zur gezielten Integration qualifizierter Menschen aus dem Ausland in ein Unternehmen. Hier ein erfol...
Regionale Meisterstücke Alle Qualitätsprüfungen des Fleischerverband Nordrhein-Westfalen firmieren nun unter dem Dach „Meisterstücke – Wettbewerbe für Fleisch- und Wurstkultu...
Wie viele Tiere essen wir? Deutsche verzehren im Durchschnitt rund 60 kg Fleisch pro Jahr. Doch wie viel Futtermittel, Antibiotika und Tierleben sind für den eigenen Fleischkons...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz