x
Ehrenamtswurst

Wurst für’s Ehrenamt

Datum: 11.11.2019Quelle: Böhm.media GmbH Ort: Möhrendorf/Lauf

Mit einer speziell bedruckten Gelbwurst, der Ehrenamtswurst, engagiert sich der fränkische Metzgermeister Jürgen Reck aus Möhrendorf bei Erlangen für ehrenamtliche Organisationen. Wurst als Ehrensache.

Ehrenamt und Fleischerhandwerk kämpfen um Nachwuchs. Eine Tatsache, die allgegenwärtig ist, aber in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wird. „Wir verkaufen nicht nur, wir unterhalten uns mit Kunden und diese tragen nach draußen was wir tun. Warum diese Plattform nicht endlich mal nutzen?“ Diese Gedanken gingen dem Dorfmetzger Jürgen Reck durch den Kopf als er auf die Idee für die Ehrenamtswurst kam: eine Gelbwurst in extra bedrucktem Darm, von deren Verkaufserlös ein Teil an eine ehrenamtliche Organisation gespendet wird. Dabei werden Feuerwehr, THW & Co. unterstützt, während zugleich die öffentliche Konversation über Nachwuchs im Handwerk und freiwilligen Dienst angeregt wird.

Aufmerksamkeit steigt

EhrenamtswurstGemeinsam mit dem Team von Böhm.media aus Lauf setzte Jürgen Reck das Ganze dann in die Tat um. Mit einer ersten Teilnehmergruppe und der prominenten Unterstützung des bayerischen Innenministers Joachim Hermann geht es nun daran die Aktion in aller Munde zu bringen. Das passiert natürlich am besten durch so viele Teilnehmer wie möglich. Weitere Interessenten sind willkommen. Bei den ersten Teilnehmern sorgte die Ehrenamtswurst bereits für viel Aufmerksamkeit. Mitgemacht haben auch die Feinkostmetzgerei Weyh (Schwabach), die Metzgerei Brunner (Erlangen), die Metzgerei Hornung (Lautertal) oder die Metzgerei Lang (Uttenreuth). Es gab auch schon Interessenten für Ausbildungsstellen, die sich bei ihrer Bewerbung direkt auf die Aktion bezogen haben. So erreicht man für den eigenen Betrieb auch ein ganz neues Bewusstsein seitens der Kundschaft.

Starterpaket

Die Bestellungen der Därme erfolgt direkt. Zusätzlich bietet Böhm.media jedem ein Starterpaket, bestehend aus 1.000 Flyern, zehn Aufklebern und zwei Plakaten. Alles ist im Look der „Ehrenamtswurst“ designed und dient der Vermarktung oder zur Aufklärung von Interessenten. Der Flyer wird dabei individuell mit dem Logo des Teilnehmers und der Organisation, an die gespendet wird, bedruckt. Wer nichts tut, hat auch nicht das Recht sich darüber zu beschweren, dass nichts passiert. Ansprechpartner der Aktion ist 
Philipp Böhm, pb@boehm.media, (09123) 98 98 99-18. Bei Interesse oder offenen Fragen genügt eine Mail oder ein Anruf. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Auch der Leberkas hat jetzt eine Königin Veronika Kirschner aus Obergessenbach am Tag der Deutschen Einheit zu Niederbayerns erster Leberkas-Königin gewählt. Die erste niederbayerische Leber...
Lena I. beim Sommerempfang Zum 4. Mal war eine Bayerische Weißwurstkönigin zum Sommerempfang der bayerischen Landtagspräsidentin eingeladen. Mit dabei war auch der Bayerische We...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz