x
Leberkaskoenigin Veronika

Auch der Leberkas hat jetzt eine Königin

Datum: 07.10.2019Quelle: Th. Friedberger | chb Ort: Aholming

Veronika Kirschner aus Obergessenbach am Tag der Deutschen Einheit zu Niederbayerns erster Leberkas-Königin gewählt.

Die erste niederbayerische Leberkas-Königin heißt Veronika Kirschner. Die junge Dame aus dem Dorf Obergessenbach im Landkreis Deggendorf wurde am Tag der Deutschen Einheit auf dem traditionellen Müllerschen Hofffest in Aholming gewählt.

Der zweite Platz und damit der Titel der Leberkas-Prinzessin ging an Katharina Wernthaler aus dem Umland von Landshut. Auf den dritten Platz wählte die prominent besetzte Jury Romina Beranek aus Eggenfelden. Sie darf sich mit dem Titel der Leberkas-Gräfin schmücken.

Rund 2.000 Besucher verfolgten die Wahl

Das Fest auf dem Hof zwischen Plattling und Osterhofen bot einen idealen Rahmen für die erstmalige Wahl. Festzelt und Halle waren am Nachmittag mit rund 2.000 Besuchern voll belegt, als sich die Kandidatinnen präsentierten. Kabarettist Woife Berger machte die Wahl mit seiner Moderation zu einer richtigen Showveranstaltung.

Die Siegerin repräsentiert nun ein Jahr lang das niederbayerische Metzgerhandwerk und besonders die Metzger-Innung Straubing-Deggendorf. Letztere stiftete für das adlige Leberkas-Triumvirat Preisgelder in Höhe von 500, 300 und 200 Euro.

Wahl als Werbung für das Metzgerhandwerk

Die Idee für die Leberkas-Königin stammt von der Metzgermeisterin und stellvertretenden Obermeisterin der Metzger-Innung Straubing-Deggendorf, Beate Müller (Metzgerei Bichlmeier, Aholming), deren Tochter Monika Müller 2015 als Zweite nur knapp bei der Wahl zur Bayerischen Weißwurstkönigin in Bodenmais unterlag und als „Königin der Herzen“ damals jede Menge Sympathiepunkte sammelte. „Wir wollen damit Werbung für das Metzgerhandwerk und vor allem dessen Standardprodukt Leberkas machen und aufzeigen, dass dieser nicht nur gesund, sondern in Niederbayern täglich gegessen wird“, sagt die Ideengeberin.

Im Bild oben: Die strahlende Siegerin Veronika Kirschner, eingerahmt (von li.) von Bundestagsabgeordnetem Alois Rainer, Moderator Woife Berger, Minister Bernd Sibler, Gurkenkönigin Lisa I., Innungsvorsitzendem Thomas Krinner, Misses Andrea Elisabeth Bugiel von Döttenberg, Landrat Christian Bernreiter, Bürgermeisterin Liane Sedlmeier und Mitorganisatorin Monika Müller.

Christian Blümel / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Leberkas-Königin gesucht Am 3. Oktober 2019 ab 14 Uhr findet auf dem Müllerhof in Aholming die Wahl der 1. Niederbayerischen Leberkas-Königin statt. Der Hof liegt zwischen Pla...
Wer wird 7. Bayerische Weißwurstkönigin? Zum 7. Mal sucht die Metzger-Innung ArberLand um ihren Obermeister Stefan Einsle und den Bayerischen Weißwurstbotschafter und Ideengeber Albert Fritz ...
Lena I. beim Sommerempfang Zum 4. Mal war eine Bayerische Weißwurstkönigin zum Sommerempfang der bayerischen Landtagspräsidentin eingeladen. Mit dabei war auch der Bayerische We...
Metzger küren Botschafter Beim jährlichen Ball der Vereinigten Münchner Metzger („Bal paré de charcutier“) im Hotel Bayerischer Hof zeichnete der 1. Vorsitzende und Metzgermeis...
Königlicher Besuch in Berlin Zum sechsten Mal war eine Bayerische Weißwurstkönigin auf der Int. Grünen Woche in Berlin zu Gast. Lena I. repräsentierte das Metzgerhandwerk und traf...
Lena I. beim Staatsempfang Beim alljährlichen Staatsempfang des bayrischen Ministerpräsidenten im Kaisersaal der Münchner Residenz repräsentierte die amtierende Bayerische Weißw...
Weißwurstkönigin Magdalena I. Das Amt der Bayerischen Weißwurstkönigin wurde am 13.10.18 in Bodenmais bei Joska neu vergeben. Magdalena Heimann aus dem oberbayerischen Wildenholzen...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz