x
Remagen

Überraschung für Remagen

Datum: 11.06.2019Quelle: Remagen | Ort: Hürth

Seit mehr als 300 Jahren besteht das Familienunternehmen Hardy Remagen. Groß war die Freude als man feststellte, dass das Unternehmen zu den 35 ältesten Familienunternehmen in Deutschland gehört. Remagen belegt in der Liste Platz 23, die Erhebung erfolgte von der Münchner Stiftung Familienunternehmen.

„Das war uns nicht bewusst. Darüber haben wir nie nachgedacht“, freut sich Nina Remagen, verantwortlich für Marketing und Vertrieb. Vater Frank Remagen fügt hinzu: „Wir sind ein bodenständiges Familienunternehmen und eng mit unserer Heimat Köln-Hürth verbunden. So eine Platzierung macht stolz, aber auch nachdenklich, weil in dieser langen Zeit der Unternehmensgeschichte auch viele Herausforderungen zu bewältigen waren.“

Die Stiftung Familienunternehmen legte erstmals die Liste „Die ältesten Familienunternehmen Deutschlands“ vor. Bedingung für die Aufnahme: Die Unternehmen müssen nachweisen, dass sie seit der Gründung ununterbrochen im Besitz einer Familie sind und durchgängig wirtschaftsaktiv waren. Remagen erfüllt diese Bedingungen und trug durchgängig den Nachnamen an die nächste Generation weiter.

Über 300 Jahre

Mit einer kleinen Metzgerei, gegründet von Jacob Remagen in der Lintgasse in Köln, wurde im Jahr 1718 der Grundstein gelegt. Der Familie ist der Sprung von einer klassischen Handwerksmetzgerei zu einem modernen, zukunftsfähigen Familienunternehmen gelungen. Es ging damals wie heute darum, hochwertige Wurst- und Fleischspezialitäten in handwerklicher Qualität herzustellen. Das mittelständische Unternehmen, unter der Geschäftsführung von Inhaber Frank Remagen und Geschäftsführer Bernd Johnen, beliefert deutschlandweit Handel, Gastronomie-Großverbraucher und Endkunden mit einem attraktiven Produktportfolio.

Frauenpower

Die zehnte Generation steht mit Frauenpower am Start. Die Töchter Nina und Nane sind in dem Familienbetrieb aufgewachsen und übernehmen nun zunehmend die verantwortungsvollen Führungsaufgaben, um so den Fortbestand zu sichern. Etwa 200 Mitarbeiter produzieren am Standort in Köln-Hürth mit sorgfältig ausgewählten Rohstoffen und Rezepturen sowohl beliebte Fleisch-Klassiker als auch neue Fleischkreationen.

Seit 2015 gehört das Unternehmen Farmhaus zur Remagen-Gruppe und vervollständigt das Produktportfolio mit maßgeschneiderten Food-Produkten.

Martina Kalus / Redaktion

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

50 Jahre mobiler Metzger Als Gründungsmitglied feierte die Metzgerei Baumgartner aus Kirchheim bei München das 50-jährige Bestehen des Wochenmarktes im Münchner Stadtteil Hase...
#stolzaufmeinenberuf Unter #stolzaufmeinenberuf startete die Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks auf facebook und Instagram eine Foto-Challenge für mehr Wertschätzun...
30 Jahre Landmetzgerei Jais Mit einem sehr gut besuchten und von der Sonne verwöhnten Hoffest feierte die Landmetzgerei Jais im Landkreis Fürstenfeldbruck ihr 30-jähriges Bestehe...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz