x
Metzgerei Baumgartner

50 Jahre mobiler Metzger

Datum: 06.06.2019Quelle: Redaktion „FH Fleischer-Handwerk“ | Fotos: Theimer Ort: München

Als Gründungsmitglied feierte die Metzgerei Baumgartner aus Kirchheim bei München das 50-jährige Bestehen des Wochenmarktes im Münchner Stadtteil Hasenbergl. Dieser findet jede Woche donnerstags von 8 bis 12 Uhr an der Blodigstraße direkt neben der U-Bahn-Station statt. Seit 2011 steht auch das Verkaufsmobil der Metzgerei direkt neben einem E-Center von Edeka. „Die Qualität ist das Wichtigste, und das schätzen unsere Kunden seitdem ich hier 1969 das erste Mal stand“, sagt der Senior Erich Baumgartner (80, 2.v.l), der mit seiner Frau Paula (78, 3.v.l.) als Special zum Jubiläum „Bratwursttaler“ in der Semmel verkaufte.

Metzgerei Baumgartner1969 gab es mit ihm noch weitere vier Metzger auf diesem Markt, sagt er – lange Zeit bevor das mobile Geschäft für viele Handwerksmetzger zur festen Umsatzgröße wurde. Auf die Idee dazu kam der Senior bei einem Urlaub in Italien. Zuvor betrieb die Familie eine Metzgerei in München-Untergiesing, bevor sie sich ganz auf das mobile Geschäft konzentrierte. Vor 28 Jahren übergab der Großvater dieses an die Elterngeneration Rudi und Ingrid Stenz. Aus Meisterhand der Metzgerei Baumgartner gibt es allerlei Spezialitäten, z. B. Weiß- und Wollwürste, Kalbfleischwurst oder Beinschinken, Rohpolnische, Stadtwurst, Mini-Leberkäse zum Backen, küchenfertige Cordon bleu oder Wurstsalat im Glas.

Dritte Generation

Metzgerei BaumgartnerHeute ist mit der Enkelin Veronika Stenz (3.v.r.) und ihrem Ehemann Andreas Karasz (2.v.r.) die dritte Generation der Metzgerei Baumgartner im mobilen Geschäft unterwegs. „Seit gut zwei Wochen haben wir ein neues Verkaufsmobil“, sagt sie – das fünfte in all den Jahren. Die dunkelrote Farbe des autarken und mehrere Meter langen Wagens ist geblieben, nur die Folierung wurde zeitgemäß angepasst.

Hergestellt werden die Wurstspezialitäten in der zentralen Produktion in Kirchheim. Mittwochs bis samstags werden diese dann an sieben Wochenmärkten in unterschiedlichen Stadtteilen verkauft (Blumenau, Fürstenried-West (2 x), Hasenbergl, Kirchheim, Solln und Neuperlach) – jeweils vor- und nachmittags. „Ich komme jede Woche und das seit Jahren“, sagt eine Kundin im Vorbeigehen. „Das freut uns sehr“, lächelt der Senior und bietet ihr noch schnell einen seiner „Bratwursttaler“ an.
Weitere Informationen zur Metzgerei Baumgartner und ihren Verkaufsstandorten gibt es hier.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wurstwaren im Test Bayerns Metzger machten bei der 37. f-Qualitätsprüfung den Qualitäts-Check. Im Rahmen einer zweitägigen Prüfung in der Fleischerschule Augsburg ließen...
Doppelte Kraft voraus Mit einer neuen Unternehmensgruppe stellen die beiden Fahrzeugbauer RKB und Gamo ab sofort einen Anbieter im Bereich Sonderfahrzeugbau. Am 6. Februar ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz