x

Fleischerschulen pausieren

Datum: 16.03.2020Quelle: Landesinnungsverband für das bayerische Fleischerhandwerk, 1. BFS Landshut, HWK Frankfurt-Rhein-Main Ort: Augsburg/Landshut/Weiterstadt

Aufgrund der Aussetzung der Schulpflicht in Deutschland wegen des Coronavirus setzen die Fleischerschulen in Augsburg und Landshut sowie der Rhein-Main-Campus in Weiterstadt ihren Unterricht aus.

So heißt es in einer Pressemitteilung vom 14.3.2020 spätnachmittags: Die Bayerische Staatsregierung hat heute verfügt, alle Schularten – auch die privaten Schulen – bis zum 19.4.2020 zu schließen. Dieser Verfügung folgend, hat auch die Führungsspitze des Fleischerverbandes Bayern und der Fleischerschule Augsburg entschieden, die Fleischerschule Augsburg ab Montag, den 16.3.2020 bis voraussichtlich zum 19.4.2020 zu schließen und den Unterrichtsbetrieb für diesen Zeitraum auszusetzen. Die für den Zeitraum geplanten ÜLU-Kurse und der Fleisch-Sommelierkurs, der am 23.3.2020 begonnen hätte, werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Pandemie versuchen einzudämmen

„Das Wohl unserer Schüler steht für uns an erster Stelle. Wir tragen mit dieser Entscheidung unserer gesellschaftlichen Verantwortung rund um die Coronavirus-Krise Rechnung. Wir sind intensiv dabei, das Kursprogramm für das restliche Jahr neu zu strukturieren und die Ausfälle zu kompensieren. Stand heute finden alle Kurse, die nach dem 19.4.2020 beginnen, wie geplant statt. Dann nehmen wir unseren Bildungsauftrag für das Fleischer- und Metzgerhandwerk wieder wahr. Sollte sich die Situation vorher positiv verändern, können wir darauf ohne Probleme kurzfristig reagieren“, so Schulleiter Anton Schreistetter. Auch für Geschäftsführer Lars Bubnick steht die Eindämmung der Pandemie an erster Stelle: „An einer vorübergehenden Schließung auch zum Wohle der Betriebe und der Schüler/innen führte nach der Verfügung der Staatsregierung kein Weg vorbei. Die Geschäftsstelle des Fleischerverbandes Bayern ist selbstverständlich weiterhin für die Innungsbetriebe und Innungen erreichbar. Wir nehmen unsere Aufgaben weiterhin im vollen Umfang wahr.“

Auch die 1. Bayerische Fleischerschule Landshut vermeldete via Facebook am 14.3.2020: „Aufgrund der Schließung der gesamten Schulen in Bayern werden alle Kurse und stationären Prüfungen von Montag, 16. Marz 2020 bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 ausgesetzt“. In einer Pressemitteilung heißt es: “Die 1. Bayerische Fleischerschule Landshut hat ihren 441. Meisterkurs zwei Wochen vor der Abschlussprüfung unterbrochen und die Ausbildung im Teil IV (Arbeitspädagogischer Lehrgang) um mindestens fünf Wochen verschoben. Je nach Lage soll es frühestens am 20. April weitergehen. Ebenfalls verschoben werden der 442. Meisterkurs und ein dreitägiger Kurs zum Schinkensommelier, die beide ursprünglich am 26. März starten sollten. Der MK 441 soll zum frühestmöglichen Termin fortgesetzt und mit einer eigenen Abschlussfeier beendet werden. Die Verabschiedung des elfwöchigen MK 442 dürfte voraussichtlich erst im Juli stattfinden; im Vorfeld soll zudem der verschobene Premieren-Kurs zum „Schinkensommelier (BFS)“ – ein Aufbaumodul für Wurstsommeliers – über die Bühne gehen. Konkrete Termine werden zeitnah auf der Schul-Webseite veröffentlicht.”

Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main setzt ab heute (17. März 2020) alle Kurse der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung, der Meistervorbereitung sowie Fortbildungskurse aus.

 

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Lamm-Workshop in Augsburg Ein Workshop an der Fleischerschule Augsburg informierte über die Haltung, Zuschnitte, Vermarktung und Verwendungsmöglichkeiten von europäischem Lammf...
Weiterbildung in Augsburg Lernen und wohnen unter einen Dach: Im Bildungszentrum des Fleischerhandwerks – Fleischerschule Augsburg ist das Programm. Zeitgemäße Kurse und Fachko...
Gemeinsam für den Nachwuchs Die 1. Bayerische Fleischerschule Landshut und der hessische Maschinenbauer verstärken ihre Zusammenarbeit. Das Zukunftsthema im Maschinenbau sei die ...
Wurstsommelier an der Isar Zwölf neue Wurstsommeliers/-sommelièren erhielten in ihrer Weiterbildung in Sachen Wurst neue Einblicke – von Sensorik bis Produktion. 2020 folgt eine...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz