x
FF Future Foods Titel FF 04 23 Vorschau

Zweitausgabe FF Future Foods ist da!

Datum: 15.08.2023Quelle: B&L MedienGesellschaft | Ort: München |

Vorfreude beinahe mit Händen zu greifen

Der erste Streich von FF Future Foods Ende April 2023 ist bei unseren Lesern und Kunden auf ein durchwegs positives Echo gestoßen. Keine Frage: Die Spannung auf die Zweitausgabe des neuen Fachmagazins aus dem Haus B&L MedienGesellschaft war beinahe mit Händen zu greifen. Nun ist es endlich soweit: Die FF Future Foods, Ausgabe 04/23, ist erschienen.

Hier geht’s zur ePaper-Ausgabe der FF Future Foods, Ausgabe 04/23

Die Lebensmittelzukunft aus möglichst vielen Blickwinkeln betrachten – das ist unsere Intention beim neuen Fachmagazin FF Future Foods, das gerade erschienen ist. Der neue Titel aus dem Hause B&L MedienGesellschaft informiert seine fachkundigen Leserinnen und Leser in deutscher und englischer Sprache über die aktuellen, oft revolutionären Entwicklungen in der gesamten Lebensmittelproduktion.

Fleischalternativen finden sich dort ebenso selbstverständlich wie Blicke über den Tellerrand hinaus auf der Suche nach nachhaltig produzierten Lebensmitteln. Ebenfalls enthalten sind Infos aus der Forschung sowie der Maschinen- und Verpackungstechnik.

FF Future Foods ist ein Sonderheft des Fachmagazins FT Fleischerei Technik/Meat Technology. Es ersetzt den bisherigen Titel Ftec.

Das sind die wichtigsten Themen in der Zweitausgabe von FF Future Foods:

Kultiviertes Fleisch

Ein Startup aus Israel hat den ersten Zulassungsantrag für Verkauf von zellkultiviertem Fleisch in Europa gestellt – in der Schweiz. Wie Deutschland bei diesem Trendthema aufgestellt ist, beleuchtet ein Interview mit Ivo Rzegotta von Good Food Institute Europe.

Kein Hecht im Karpfenteich

Ein Landwirte-Pärchen wagt in Brandenburg ein spannendes Experiment: Reisanbau in ehemaligen Fischteichen. Klingt verrückt, ist es auch. FF Future Foods zu Besuch auf einer Reisfarm nicht im Fernen, sondern im deutschen Osten.

Saugut, aber ohne Sau“

Marketing auf bayerisch: Thomas Müller, Star-Kicker des FC Bayern München, bringt veganen Leberkäse von Greenforce aufs Oktoberfest – und träumt von mehr.

Fleischer können auch fleischlos

Vegetarischer Fleischsalat im Norden, vegane Bratwust mit Kochbananen im Süden. Alles nur ein Hype oder sind das Geistesblitze mit Zukunft? Soviel steht fest: Auch Fleischer sind längst kreativ und mutig und bringen mit reichlich Know-how fleischlose Produkte zur Marktreife.

Die Natur kennt keinen Müll

Zero Waste-Bestrebungen mausern sich langsam, aber sicher, von der Ausnahme zur Regel – vor allem in der Hotellerie und Gastronomie.

Diese und weitere aktuelle News, Fachbeiträge und Reportagen rund um die Lebensmittel von morgen finden Sie in unserer Zweitling von FF Future Foods, der Ausgabe 04/2023.

Christian Blümel / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wirtschaftlichkeit, gewusst wie! Sind Zahlen immer eindeutig und objektiv oder sind verschiedene Interpretationen möglich? Der Verpflegungsmarkt Care spricht immer wieder über d...
Metzgerei Albert: Erfolg in Holland Erstmals reiste ein Team der Metzgerei Albert aus dem fränkischen Eggolsheim zur Preisverleihung des Int. Fachwettbewerbs 2023 der Confrerie des Cheva...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden