x
Rinder-Cuts

Plakate Rinder-Cuts

Datum: 28.10.2019Quelle: B&L MedienGesellschaft Ort: Hilden

Informative Plakate im Großformat mit Rinder-Cuts hat die B&L MedienGesellschaft zusammen mit der Fleischerschule in Augsburg entwickelt – ein Muss für Fleisch- und Grillfans sowie Freunde des Fleischerhandwerks. Die Motivserie „Rindfleisch/BEEF“ bringt es auf den Punkt: „Beef ist beautiful“. Auf den Plakaten zu sehen sind traditionelle und neue Rinder-Cuts mit deutschen und englischen Bezeichnungen – anschaulich, ästhetisch und appetitlich arrangiert. Auf dem Übersichtsplakat „Cuts für echte Fleischkenner“ sind die Cuts übersichtlich in sechs Kategorien sortiert dargestellt. Dieses Plakat gibt es in den Größen DIN A1 quer (84,1 x 59,4 cm) und DIN A0 quer (118,9 x 84,1 cm).

Rinder-Cuts für Schulungen und mehr

Rinder-Cuts
Plakat „Teilstücke I – Vorderviertel“

In welche Teile wird eine Rinder-Schulter zerlegt? Woraus wird das Metzgerstück geschnitten? Das Plakat „Teilstücke I – Vorderviertel“ veranschaulicht das schnell und begreifbar mit Hilfe der Fleischkategorien Hals, Schild/Hochrippe/Leiterstück und Schulter/Bug/Blatt. Den neuen Cuts der Rinderkeule, z. B. Strip Loin, Inside Skirt oder Lagarto, sowie traditionellen Teilstücken wie Schwanzrolle oder Nuss widmet sich das Plakat „Teilstücke II – Hinterviertel“. Es behandelt die Fleischkategorien Keule/Hüfte, Roastbeef und Dünnung/Bauch. Beide Plakate gibt es in den Größen DIN A1 hoch (59,4 x 84,1 cm).

Die Plakate eignen sich für die Schulung von Mitarbeitern und Auszubildenden, zum Aufhängen in Laden oder Produktion, zur Kundeninformationen und -bindung oder zum Aufhängen in der eigenen Küche. Zum Schutz der Plakate gibt es Alu-Rahmen. In der weiteren Kooperation mit der Fleischerschule Augsburg sollen in der nächsten Zeit weitere Plakate mit den Teilstücken Schwein, Lamm und Kalb entstehen. In den Räumen der Schule wurden übrigens auch alle Fotos im Rahmen eines professionellen Shootings aufgenommen. Eine erfreuliche Resonanz erfuhren die Plakate bereits auf der IFFA in Frankfurt am Main sowie beim 71. Bayerischen Fleischerverbandstag des Fleischerverband Bayern am 25./26. Mai in der Drei-Flüsse-Stadt Passau.

Alle Plakate mit den Rinder-Cuts sind made by „carneo“ – dem neuen Kundenmagazin für echte Fleischfans und im hochwertigen Druck auf dickem, stabilen, glänzenden 250g-Papier hergestellt. Bestellen kann man die Plakate hier.

 

Rinder-Cuts
Plakat „Teilstücke II – Hinterviertel“

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

71. Metzgerverbandstag in Bayern Zu ihrem jährlichen Metzgerverbandstag trafen sich Bayerns Obermeister und Delegierte am letzten Mai-Wochenende in der Drei-Flüsse-Stadt Passau. Dort ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz