x
Lammgerichte

Lecker Lamm

Datum: 13.12.2019Quelle: Bord Bia, Interbev, AHDB | Foto: ©Tinatausendschön Ort: Dublin/IRL

Nicht nur zu Ostern sind Lammgerichte beliebt. Für die Kampagne „Lamm. Das musst du probieren“ kreierten einige Food-Blogger eine Reihe an kreativen Rezepten. Die Kampagne wird von der EU unterstützt. Die Wirtschaftsverbände für Lammfleisch, AHDB aus Großbritannien, Bord Bia aus Irland und Interbev aus Frankreich, wollen Verbraucher im Alter von 25 bis 35 Jahren für Lamm begeistern.

Die Kampagne hat das Ziel den Verbrauchern den unkomplizierten Umgang mit Lammfleisch näher bringen und aufzeigen, wie einfach es sich in die alltägliche und kreative Küche integrieren lässt. Die Lammgerichte zeigen, dass sich Fleisch auf vielfältige Weise zubereiten lässt und ganz unterschiedlich kombiniert werden kann.
Hier eines von vier Rezepten, weitere Rezepte und Infos gibt es hier.

Ossobuco vom Lamm mit Ratatouille-Risotto

Zutaten:
1-2 Lammkeulen (vom Metzger in Scheiben sägen lassen), 2 Karotten, 1/2 kleine Knolle Sellerie ,2 Stangen Staudensellerie ,2 Zwiebeln, 500 g Tomaten, 1 EL Tomatenmark, 250 ml Rotwein, 1 l Fleischbrühe, 2 Knoblauchzehen, 2 Lorbeerblätter, je 2 Zweige Thymian und Rosmarin, 2 EL gehackte Petersilie, Olivenöl

Für das Ratatouille-Risotto:
1 kleine Zucchini ,1/2 Aubergine, 1 rote Paprika, 2 rote Zwiebeln, 500 g stückige Tomaten, 250 g Risottoreis, 100 ml Rotwein, 300 ml Gemüsebrühe, 50 g Butter (gewürfelt), 40 g Parmesan (gerieben), je 2 Zweige Thymian und Rosmarin

Zubereitung:
Die Lammkeulen-Scheiben salzen, pfeffern und in Mehl wenden. In einem großen Bräter Olivenöl erhitzen und die Scheiben jeweils von beiden Seiten scharf anbraten.Fleisch herausnehmen. Gemüse und Zwiebeln waschen bzw. schälen und in ca. 1-2 cm große Würfel schneiden. Tomaten kurz mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken und häuten. Ebenso in Würfel schneiden. Das Gemüse in den Bräter geben und mit Tomatenmark so lange schmoren, bis es leicht gebräunt ist. Mit Rotwein ablöschen und etwas reduzieren. Die Tomatenwürfel zugeben und mit der Brühe aufgießen. Knoblauch, Lorbeer, Thymian und Rosmarin zugeben. Die Lammscheiben dazugeben und den Bräter verschlossen im Backofen bei 180°C ca. 1,5 Stunden weich garen.

In der Zwischenzeit für das Risotto die Zucchini waschen und in sehr feine Würfel schneiden. Die Aubergine ebenso fein würfeln. Paprikaschote schälen, entkernen und würfeln. Alles in etwas Olivenöl kurz anschwitzen und beiseite stellen. Zwiebeln fein würfeln und in Olivenöl in einem Topf glasig anschwitzen. Reis zugeben und mit Rotwein ablöschen. Die gehackten Tomaten hinzugeben und mit der Gemüsebrühe begießen. Etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren kochen. Sobald der Reis den größten Teil der Flüssigkeit aufgenommen hat, die Butterwürfel und den Parmesan unterrühren. Die Ratatouille-Würfel unterheben.

Lammkeulen-Scheiben aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb passieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto auf Tellern anrichten, Ossobuco darauf anrichten, mit Sauce beträufeln und servieren.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Schottisches Qualitätsfleisch Für die erfolgreiche Vermarktung von schottischem Ochsen-, Färsen- und Lammfleisch in der Marke Scotland Hills erhielt die R&S Vertriebs GmbH eine...
Plakate Rinder-Cuts Informative Plakate im Großformat mit Rinder-Cuts hat die B&L MedienGesellschaft zusammen mit der Fleischerschule in Augsburg entwickelt – ein Mus...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz