x
Fleischerei Kohl-Kramer

54 x Gold und zwei Pokale

Datum: 17.05.2019Quelle: Fleischerei & Partyservice Kohl-Kramer GmbH | Fotos: Fleischerei Kohl-Kramer/ Deutscher Fleischer-Verband Ort: Borken-Trockenerfurth

Für Schinken, Würstchen sowie Gläser, Dosen und Fertiggerichte errang die Fleischerei Kohl-Kramer aus Nordhessen eine ganze Reihe an Medaillen sowie zwei Pokale. Der Anlass dafür waren die Internationalen Qualitätswettbewerbe des Deutschen Fleischer-Verband auf der IFFA 2019.

Fleischerei Kohl-KramerDen Gesamtsieg erreichte der familiengeführte Betrieb im Wettbewerb für Gläser und Dosen. 24 x Gold gab es hier. Die Bandbreite in dieser Produktgruppe ist vielfältig. Neben 5 x Gold für Hausmacher Wurst im Glas: Leberwurst, Blutwurst , Schweinemett, Delikatessleberwurst und Eisbein, erfuhren auch zahlreiche Fertiggerichte eine goldene Resonanz: Gulaschsuppe, Erbsensuppe, Bolognesesoße, Chili con carne, Schnippelbohnensuppe, usw. Hier gab es 19 x Gold.

Weitere Erfolgsprodukte

Vor allem nordhessische Hausmacher Wurst, wie Leberwurst, Blutwurst, Schwartenmagen und der Bauernpreßkopf schmeckten den Prüfern besonders gut und erreichten je eine Goldmedaille. „Ahle Worscht“, die Botschafterin Nordhessens glänzte mit acht Goldmedaillen in allen Variationen: als Runde, Stracke, im Fettdarm und als Feldkieker attestierten die Prüfer die herausragende Qualität. 5 x Gold für Schinken: Neben Klassikern wie Kochschinken, Bratenkassler und Lachsschinken, begeisterten der Pfefferschinken und der Spargelschinken die Jury. 6 x Gold gab es auch für Würstchen, u. a.Pizzawürstchen, Regensburger und Käseknacker. Besonders gelobt wurden von den Prüfern Kartoffelwürstchen, Wiener und Rindswürstchen.

Der hohe Qualitätsstandard in allen vier Wettbewerben (Wurst, Schinken, Würstchen und Gläser/Dosen/Fertiggerichte) belohnte der Deutsche Fleischer-Verband mit dem großen Ehrenpokal. Mit diesem Ergebnis bleibt die Fleischerei Kohl-Kramer unter den Top 10 in Deutschland und der Welt. Dieses Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Anlässlich der IFFA in Frankfurt am Main findet der größte internationale Wettbewerb für Wurst und Schinken statt. Eine fachkundige Jury prüft und bewertet Proben aus aller Welt nach deutschen Kriterien. Eine Goldmedaille erreicht ein Produkt nur, wer es makellos ist. Dafür sind 50 Punkte nötig. Ein kleiner Fehler, z. B. ein etwas größeres Luftloch im Würstchen, führt zu Abzügen und einer Silbermedaille. Weitere Informationen über die Fleischerei Kohl-Kramer gibt es hier.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Jede Menge Preisträger Handwerkskunst in ihrer höchsten Ausprägung zeigten die Qualitätswettbewerbe des Deutschen Fleischer-Verband auf der IFFA. Insgesamt wurden 465 Gold-,...
IFFA-Champion 2019 Der IFFA-Champion 2019 kommt aus dem Schwarzwald. Die Obere Metzgerei Franz Winterhalter aus Elzach. Gewürdigt wurde die Leistung mit zwei Pokalen. Di...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz