x
Preisträger

Jede Menge Preisträger

Datum: 17.05.2019Quelle: Deutscher Fleischer-Verband | Fotos: Messe Frankfurt Exhibition/Jochen Günther, Deutscher Fleischer-Verband Ort: Frankfurt am Main

Handwerkskunst in ihrer höchsten Ausprägung zeigten die Qualitätswettbewerbe des Deutschen Fleischer-Verband auf der IFFA. Insgesamt wurden 465 Gold-, 109 Silber- und 38 Bronzemedaillen an die Preisträger verliehen. Eine über 50-köpfige, international besetzte Wettbewerbsjury testete einen Tag lang und bewertete bei der Int. Qualitätsprüfung für Wurst alle Einsendungen nach äußerer Herrichtung und Beschaffenheit, Aussehen, Farbe, Geruch und Geschmack.
Sieger dieses Wettbewerbs, der auf dem Wettbewerbsgelände des Deutschen Fleischer-Verband (DFV) stattfand, wurde die Landmetzgerei Fauser & Gölz (Zell unter Aichelberg). Sie errang 31 Gold-, fünf Silber-und zwei Bronzemedaillen. Auf Platz 2 folgte die Obere Metzgerei Franz Winterhalter (Elzach). Darüber hinaus wurden viele Betriebe aus dem In- und Ausland mit Medaillen und Sonderpreisen für handwerklich Spitzenqualität geehrt.

Schinken, Würstchen & mehr

PreisträgerBeim „Int. Qualitätswettbewerb für Schinken“ prüfte und bewertete die Jury über 300 rohe und gegarte Schinken aus aller Welt – bis sie den Schinkenkönig 2019 ausrief: Mit 28 Gold-, 4 Silber- und einer Bronzemedaille ist die Privatfleischerei Arnold aus Kraupa in dieser Disziplin der Gewinner schlechthin. Zweiter wurde die Obere Metzgerei Franz Winterhalter. Zudem gab es viele Betriebe mit Sonderauszeichnungen. Auffällig war die hohe Beteiligung aus dem europäischen Ausland, vor allem aus Spanien. Mit ihren hochklassigen Rohschinkenspezialitäten konnte eine Reihe spanischer Betriebe Medaillen und Auszeichnungen gewinnen. Aber auch deutsche Schinkenspezialisten aus dem Fleischerhandwerk aus Holstein, Westfalen und dem Schwarzwald bewiesen dass ihre handwerklich hergestellten Spitzenprodukte zu den besten der Welt zählen.

PreisträgerDie Metzgerei Ulrike Georg (Enkirch/Mosel) ist mit 21 Gold- und drei Silbermedaillen Preisträger des „Großen Preises der besten Würstchen“. Rund 500 verschiedene Produkte aus aller Welt nahmen an diesem Wettbewerb teil. Auf Platz 2 kam „Der Kreativmetzger“, Stephanie und Matthias Freund aus Sommerkahl, mit 18 Gold- und zwei Silbermedaillen. Eine 40-köpfige, international besetzte Jury bewertete alle Einsendungen nach äußerer Herrichtung und Beschaffenheit, Aussehen, Farbe, Geruch und Geschmack. Zugelassen waren alle Arten von Brat-, Brüh-, Roh- und Kochwürstchen mit einem Kaliber nicht größer als 40 mm.

Die Wurstmacher – Fleischerei Kohl-Kramer (Borken-Trockenerfurth) siegte beim Int. Qualitätswettbewerbes für Produkte in Dosen und Gläsern. Rund 200 verschiedene Produkte aus ganz Europa nahmen daran teil. Der Sieger setzte sich mit 24 Gold- und 8 Silbermedaillen durch. Ihm folgte die Metzgerei Ulrike Georg (Enkirch/Mosel). Die Teilnehmer konnten Fertiggerichte wie Rouladen, Gulasch, Geschnetzeltes, Bouletten, Eintöpfe und Suppen, aber auch Wurst in Dosen, Gläsern, Schlauchbeuteln, Schalen usw. einreichen. Alle Ergebnislisten sowie weitere Informationen über die Preisträger 2019 gibt es hier.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

IFFA-Champion 2019 Der IFFA-Champion 2019 kommt aus dem Schwarzwald. Die Obere Metzgerei Franz Winterhalter aus Elzach. Gewürdigt wurde die Leistung mit zwei Pokalen. Di...
Innovationspreis „Wurst hat Zukunft“ Simon Karcher (2.v.li.) und Nehle Hussong (li.) von „Karcher – Dein Metzger“ aus Neibsheim in Baden-Württemberg haben den Innovationspreis 2019 „Wurst...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz