x
Lager

K+G Wetter: Lagerlogistik optimiert

Datum: 23.03.2021Quelle: K+G Wetter | Fotos: K+G Wetter Ort: Biedenkopf-Breidenstein

Neues bei K+G Wetter: Nach dem Ausbau der Produktionsfläche 2018 und 2020 sowie der damit verbundenen Optimierung der Betriebsabläufe, wurde am Firmenstandort in die Lagerlogistik investiert. Mit der gesamten Prozessoptimierung will der Spezialist für Fleischereimaschinen seine Marktposition auch weiterhin stärken.

Neukonzeption

Flexibilität ist gerade für ein mittelständisches Unternehmen wie K+G Wetter ein extrem wichtiges Instrument, um sich am Markt gegen die steigende Zahl immer größer werdender Anbieter zu differenzieren. Durch die Neukonzeption der Lagerlogistik verbunden mit dem Umbau wurden die Lagerkapazitäten für Palettenstellplätze und im Bereich Fachboden Lager nahezu verdoppelt. Das Kleinteillager wurde dabei auf zwei Ebenen ausgeweitet. Alle Abläufe wie Materialeingang- und Materialabgang werden damit weiter modifiziert und verbessert, Kommissionier-Geschwindigkeiten erhöht und Prozesszeiten reduziert. Außerdem kommen zusätzliche Flurförderfahrzeuge zum Einsatz.

Potenziale ausschöpfen

Lager„Die Optimierung der Lagerlogistik ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Geschichte von K+G Wetter. Lieferzeiten für Neumaschinen aber auch für Ersatzteile sind im hart umkämpften Markt eine wichtige Kenngröße. Dementsprechend gilt es hier, Potenziale voll auszuschöpfen und im Sinne der Kunden kürzeste Reaktionszeiten zu realisieren. Denn K+G Wetter ist ein familiengeführtes Unternehmen und die Nähe zum Kunden hat für uns oberste Priorität. Wir wollen uns zukunftssicher aufstellen, um unsere Kunden in allen Bereichen den besten Service zu bieten“, sagt Werksleiter Marco Beimborn (li.).

Im Profil: K+G Wetter ist weltweit gefragter Partner für die Herstellung hochwertiger und zuverlässiger Maschinen für die Fleischverarbeitung. Das Unternehmen entwickelt Kutter, Wölfe und Mischer für Metzger und Facharbeiter aus Handwerk und Industrie. Durch ihre ausgefeilte Technologie und qualitativ hochwertige Verarbeitung tragen die Maschinen zum Unternehmenserfolg des Kunden bei. Als weltbekannte Marke steht das hessische Unternehmen Kunden mit einer persönlichen und individuellen Beratung zur Seite.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

K+G Wetter verstärkt Vertrieb Zwei neue Mitarbeiter verstärken seit dem Jahresbeginn das Vertriebsteam um Volker Grebe (li.) bei K+G Wetter. Ralf Klein (re.) wird als Gebietsverkau...
„Immer dicht am Markt sein“ Im Interview wirft Volker Schlosser, Sales Manager International (K+G Wetter), einen Blick zurück auf 2020 und gibt einen Ausblick auf Themen und Tren...
K+G Wetter baut neue Produktionshalle Am Standort von K+G Wetter im hessischen Biedenkopf-Breidenstein entsteht eine neue Produktionshalle mit einer Fläche von 1.500 m². Durch die Erweite...
Gemeinsam für den Nachwuchs Die 1. Bayerische Fleischerschule Landshut und der hessische Maschinenbauer verstärken ihre Zusammenarbeit. Das Zukunftsthema im Maschinenbau sei die ...
Ministerin traf Mittelstand Im Rahmen eines Besuchs vor Ort bei K+G Wetter machte sich die Ministerin für Bildung und Forschung im Bund, Anja Karliczek (CDU), ein Bild von einem ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden