x
Weißwurstkönigin

Wer wird 7. Bayerische Weißwurstkönigin?

Datum: 21.08.2019Quelle: Metzger-Innung ArberLand | Fotos: Theimer | Ort: Bodenmais

Zum 7. Mal sucht die Metzger-Innung ArberLand um ihren Obermeister Stefan Einsle und den Bayerischen Weißwurstbotschafter und Ideengeber Albert Fritz eine Bayerische Weißwurstkönigin. welche die Spezialität sowie das bayerische Metzgerhandwerk 2019/2020 repräsentiert. Bewerbungsschluss ist der 14. September 2019.

Landmetzgerei JaisAls Nachfolgerin der amtierenden Weißwurstkönigin Lena I. (Magdalena Heimann) aus Grafing nimmt die neue „Regentin“, ebenso wie ihre sechs Vorgängerinnen zahlreiche Termine rund um die Weißwurst wahr und repräsentiert die typische bayerische Wurstspezialität und das Fleischerhandwerk. In Zeiten von industriell hergestellten Fleisch- und Wurstwaren stellt die Weißwurstkönigin die Vorteile der Metzgerhandwerks heraus.

Das Bayerische Weißwurstkönigin-Team der Metzger-Innung ArberLand wählt aus den eingesendeten Bewerbungen sieben Finalistinnen aus, die sich für die Endausscheidung in Bodenmais qualifizieren. Eine Jury bestimmt dann im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung die 7. Bayerische Weißwurstkönigin. Die Wahl findet am 12. Oktober 2019 im Glasparadies Joska in Bodenmais statt.

Die bisherigen Royalitäten:

2013/14: Nadja Wittmann (jetzt Lotter)
2014/15: Stefanie Forster
2015/16: Christin Herrmann
2016/17: Luisa Schömig
2017/18: Ramona Nadler
2018/19: Lena Heimann

Das erwartet die Bayerische Weißwurstkönigin:
– ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro
– ein Designer Dirndl von Astrid Söll – Dirndl Couture
– ein Wellness-Wochenende in Bodenmais für 2 Personen
– ein Einkaufsgutschein in Höhe von 500 Euro für Joska Bodenmais
– ein professionelles Fotoshooting
– eine Trachtentasche von Lady Edelweiss
– für die Amtszeit ein Diadem und das einzigartige Weißwurstzepter

Ein unvergessliches Jahr wartet auf die neue Regentin. Neben repräsentativen Auftritten im Laufe eines Jahres ist sie ein gerne gesehener Gast, z. B. beim Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten, beim Sommerfest der Landtagspräsidentin auf Schloss Schleißheim oder bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Das Amt der Bayerischen Weißwurstkönigin versinnbildlicht das Lebensgefühl und die Kultur des Freistaates Bayern. Zudem stehen viele weitere Events wie Firmenfeiern oder Geschäftseröffnungen auf dem Programm, die das abwechslungsreiche Jahr der Regentschaft zu einem besonderen Zeitraum und Erlebnis werden lassen. Hier geht’s zur Bewerbung.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Lena I. beim Sommerempfang Zum 4. Mal war eine Bayerische Weißwurstkönigin zum Sommerempfang der bayerischen Landtagspräsidentin eingeladen. Mit dabei war auch der Bayerische We...
Weißwurstkönigin Magdalena I. Das Amt der Bayerischen Weißwurstkönigin wurde am 13.10.18 in Bodenmais bei Joska neu vergeben. Magdalena Heimann aus dem oberbayerischen Wildenholzen...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz