Fleischerhandwerk

Umsätze im Fleischerhandwerk top

Quelle: Deutscher Fleischer-Verband Ort: Frankfurt am Main

Positive Zahlen vermeldet er Deutsche Fleischer-Verband hinsichtlich der Betriebe im Fleischerhandwerk, die weiter wachsen. Der langanhaltende Trend zu umsatzstärkeren und leistungsfähigeren Betriebseinheiten setzt sich fort.
Im 1. Quartal 2018 erzielten handwerkliche Fleischereien in Deutschland ein Umsatzwachstum von 5,3 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auch unter Berücksichtigung der Preissteigerungsrate für Fleisch und Fleischerzeugnisse von 2,6 % verblieb je Betrieb im Durchschnitt ein kräftiges reales Umsatzplus von 2,7 %.

Schon von 2016 auf 2017 war der Branchenumsatz auf das gesamte Jahr gerechnet um 4,7 % gestiegen. Berücksichtigt man dazu die Preissteigerungsrate, erzielten die deutschen Fleischer-Fachgeschäfte im vergangenen Jahr ein reales Umsatzplus von durchschnittlich 2,6 %.

Das einzelbetriebliche Größenwachstum lässt sich außerdem klar an den Durchschnittswerten für Beschäftigung und Umsatz erkennen. Die durchschnittliche Beschäftigtenzahl je Betrieb stieg 2017 gegenüber dem Vorjahr von 11,1 auf 11,4 Personen weiter an. Das waren im Durchschnitt gut zwei Personen mehr als noch vor einem Jahrzehnt.

Da die Anzahl der Betriebe 2017 sank, der Branchenumsatz des Fleischerhandwerks hingegen aber stiegen, errechnet sich im Durchschnitt sogar ein Anstieg des Umsatzes je Betrieb um 8,4 % auf knapp 1,38 Mio. Euro. Die Umsatzleistung je Beschäftigten erhöhte sich im Schnitt um rund 6.300 Euro auf knapp 121.000 Euro. Weitere aktuelle und künftige Herausforderungen liegen aber trotzdem in den Bereichen Fachkräftefindung und Nachwuchsmangel. Auch behördliche und lebensmittelrechtliche Vorgaben nehmen weiterhin zu.

Verbandstag 2018

Weitere informative Daten und Fakten zur Struktur, Vertriebswegen, Ausbildung und Verband aus dem Jahr 2017 enthält der Geschäftsbericht 2017/2018 des Deutschen Fleischer-Verband. Dieser liegt am Deutschen Fleischerverbandstag vom 14. und 15. Oktober in Hamburg aus und kann mitgenommen werden. Interessenten für den 128. Verbandstag finden hier weitere Informationen und Anmeldemodalitäten zum jährlichen Treffen der Mitglieder und Delegierten der deutschen Fleischerinnungen.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Youtube-Clip für Nachwuchs Dieser neue „Erklärfilm“ enthält Tipps und Handlungsempfehlungen, wie Betriebsinhaber das eigene Unternehmen mit dem Nachwuchswerbeportal des Fleische...
Zahlen stets im Blick Für den Jahresbetriebskostenvergleich 2016, der kurz bevorsteht, erhält der Deutsche Fleischer-Verband (DFV) Unterstützung von Fleische...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz