x
Gewürzwerk

Treue Mitarbeiter gewürdigt

Datum: 28.11.2019Quelle: Raps GmbH & Co. KG | Foto Raps Ort: Kulmbach

Bei einer Jubiläumsfeier ehrte das Gewürzwerk Raps 22 langjährige Mitarbeiter/innen, die schon ein halbes Leben oder länger dort arbeiten. Im Stammwerk sind 16 der langjährigen Mitarbeitenden beschäftigt, vier arbeiten beim Tochterunternehmen LogSpice und je ein Jubilar kommt von Batania Direct sowie vom Raps Fresh Werk aus Versmold. Hauptgesellschafter und Beiratsvorsitzender Frank Kühne und Geschäftsführer Florian Knell würdigten dieses Engagement.

„In diesen schnelllebigen Zeiten ist es keine Selbstverständlichkeit, einem Unternehmen über so viele Jahre treu verbunden zu bleiben. Umso wertvoller ist es, dass wir auf Sie zählen dürfen und mit Ihnen die Werte unseres Traditionsunternehmens auch für künftige Generationen bewahren und fortschreiben können“, sagte Frank Kühne.

Zwei tolle Beispiele

„Ich erinnere mich noch an meine erste Woche. Ich konnte direkt voll einsteigen. Genau so hatte ich mir meine Ausbildung vorgestellt“, sagt Vitali Sartison, Leiter der Extrakte-Produktion. Im September vor 25 Jahren begann er eine Lehre zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik. Heute ist er selbst Ausbilder für diesen Beruf und seit knapp vier Jahren Produktionsleiter. Seitdem ist er für die Herstellung hochwertigster Extrakte in Werk 4 verantwortlich, beaufsichtigt alle Vorgänge von der Disposition bis zum Warenausgang und führt ein Team von 19 Mitarbeitern.

Ebenfalls auf ein Vierteljahrhundert blickt Mirella Suck in dem Gewürzwerk zurück. Die Technische Angestellte arbeitet in der Disposition. „Dieser Aufgabenbereich ist die Schnittstelle zu allen Abteilungen im Herstellungsprozess. Die Arbeit in der Disposition ist heute noch genauso spannend und abwechslungsreich wie früher, auch weil sich im Laufe der Jahre durch die Digitalisierung und Softwareunterstützung vieles verändert hat“, berichtet sie. Neben ihrer Tätigkeit in der Disposition war sie bis letztes Jahr mit einem weiteren Projekt betraut, einer Herzensangelegenheit: Sie baute die Schwerbehindertenvertretung im Unternehmen auf und machte sie mit großem Rückhalt der Abteilung und viel persönlichem Einsatz zu einem vorbildlich verankerten Pfeiler der Personalpolitik.

25 Jahre Betriebszugehörigkeit: Guido Zapf, Mirella Suck, Peter Geissler, Heidi Michel, Stephan Dippold, Heinz Sesselmann, Mucevher Pehlivan, Vitali Sartison, Michaela Hildner, Stephan Leimkühler, Thomas Höchenberger, Roland Stanko
30 Jahre Unternehmenstreue: Manuela Stenglein, Werner Kellner, Thomas Pietsch, Erwin Bergmann, Klaus Schmitt, Margit Poehlmann-Naser, Laszlo Lukacs, Renate Vollmuth, Petra Dzeladini
Auszeichnung zum 45-jährigen Jubiläum: Marianne Fickenscher

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Hätten Sie es gewusst? Bier ist kein Dickmacher Heute redet man bei übergewichtigen Zeitgenossen allzu schnell verächtlich von einem "Bierbauch" - ohne dabei die Ergebnisse zahlreicher wissenschaftl...
White Paper: Fremdkörperdetektion In Bezug auf Fremdmaterial muss die Fisch-, Geflügel- und Fleischindustrie viele Herausforderungen zu meistern. Nach derzeitigem Kenntnisstand kann ma...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz