x
Statement

Statements zur IFFA

Datum: 29.04.2019Quelle: Beck Gewürze & Additive/ Handtmann Maschinenfabrik/ K+G Wetter/ Moguntia Food Group/ Frutarom Savory Solutions/ Raps/ CDS Hackner/ Maurer Atmos Middleby/ Bizerba/ Webomatic/ Vemag Maschinenbau/ Friedr. Dick/ Multivac/ MiVeg Ort: München

Nachfolgend erläutern ausgewählte Branchen-Experten, warum es sich auch für Betriebe des Fleischerhandwerks lohnt, die IFFA 2019 in Frankfurt am Main zu besuchen:

„Die IFFA ist auch für Betriebe aus dem Fleischerhandwerk ein Muss, weil…“

 

Statement„…sie auch interessante und praktikable Lösungen für das Handwerk bietet und damit gute Impulse für kleinere Betriebe setzt.“
Claudia Buse, Geschäftsführerin, Bastra GmbH

 

 

 

Statement„…diese Branche eine große, traditionelle Familie mit enormer Begeisterungsfähigkeit und Kampfgeist ist. Es gibt keinen Stillstand nur Lösungen und neue Ideen, die auf der IFFA als große Plattform neu präsentiert werden.“ Manfred Beck, Geschäftsführer, Beck Gewürze & Additive

 

 

 

Statement„…neueste Innovationen dabei helfen, Unternehmen effizienter zu machen.“
Lutz Nungesser, Managing Director Market Organization Germany & Leitung Sales Region DACH, Bizerba

 

 

 

 

Statement„…man die neusten Trends erleben kann, die auch das moderne Handwerk interessieren müssen.“
Michael Hackner, geschäftsführender Gesellschafter, CDS Hackner

 

 

 

Statement„…sie Trends für die Zukunft aufzeigt – und das nicht nur für die großen Player der lebensmittel- und fleischverarbeitenden Industrie, sondern auch für Handwerksbetriebe. Auch die Aussteller vor Ort haben den Trend zum Handwerk erkannt und bieten gezielt auch Lösungen für diesen Bereich an. Wir präsentieren ein sehr breites Produktspektrum, das sowohl auf die Bedürfnisse der Fleischindustrie aber auch für das Handwerk ausgelegt ist.“
Steffen Uebele, Geschäftsführer, Friedr. Dick

 

 

Statement„…sie DIE Trendmesse mit internationalen Ausstellern und Besuchern ist und auf ihr die neuesten Innovationen präsentiert werden, die auch für das Handwerk adaptiert werden können.“ Patrick Kollhorst, Fachberater, Frutarom Savory Solutions

 

 

 

Statement„…die Leitthemen Food Trends und Effizienzsteigerung durch digitale Lösungen unabhängig von der Betriebsgröße Bedeutung haben und wir als Aussteller eine Vielzahl interessanter Lösungen gerade auch für Handwerks- und Mittelbetriebe zeigen werden.“
Gerd Kunkel, Vertriebsleiter Deutschland, A. Handtmann Maschinenfabrik

 

 

Statement„…auch das Handwerk zur Zukunftssicherung an Innovationen in der Verarbeitungstechnik großes Interesse haben sollte und sich der zunehmenden Digitalisierung nicht verschließen darf.“ Volker Lauber, Geschäftsführer, K+G Wetter

 

 

 

Statement…das Fleischerhandwerk das Herzstück, der Motor, die Triebfeder der gesamten Branche ist. Dennoch steht auch das Handwerk unter Druck, immer effizienter zu arbeiten und die Produktion zu optimieren. Die auf der IFFA gezeigten Möglichkeiten und Trends aus aller Welt bieten Impulse zu mehr Wettbewerbsfähigkeit und können direkt beim Kunden vor Ort umgesetzt werden. Mit dem bewährten Herzblut und Qualitätsbewusstsein des Handwerks.“
Lars Kracker, Geschäftsführer, MiVeg

 

 

Statement„…sich auf dieser Messe das ganze Spektrum der Fleischbranche zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch trifft. Die Messe bietet dem regionalen Fleischerhandwerk ebenso wie der industriellen Produktion die Möglichkeit zu interessanten Begegnungen sowie zum besseren Kundenverständnis. Daher freue ich mich auf innovative Neuheiten und vielversprechende Gespräche – und nicht zuletzt auf zahlreiche begeisterte Kunden an unserem Stand.“
Robert Huber, Geschäftsführer, Moguntia-Werke Gewürzindustrie (Teil der Moguntia Food Group)

 

 

Statement„…sie sich dort über die neuesten Entwicklungen und Trends der Branche informieren können, wozu auch die neuesten Technologien im Bereich Processing und Verpacken gehören. Ein Messeschwerpunkt liegt auf unterschiedlichen Konzepten für die Herstellung von Verpackungen, die die aktuellen Anforderungen hinsichtlich Recyclingfähigkeit erfüllen – ein immer wichtiger werdendes Kriterium auch für die Verbraucher. Zu den Exponaten zählt auch ein wirtschaftliches Kompaktmodell für die Herstellung von Vakuum-Skinverpackungen in kleinen und mittleren Chargen. Die leicht und sicher zu bedienende Maschine ermöglicht auch Handwerksbetrieben den Einstieg in das Vakuum-Skinverpacken.“ Valeska Haux, Vice President Corporate Marketing, Multivac

 

Statement„…wer nach innovativen Produktkonzepten für Kochpökelwaren oder Lösungen zur Umsetzung von aktuellen Trends in der Theke sucht, an unserem Stand genau richtig ist.“ Holger Höfer, Fachbereichsleiter Fleischerhandwerk und Food Service, Raps

 

 

 

Statement„…neue, innovative Füllmaschinen und Vorsatzgeräte für das Handwerk sowie Trends und Tendenzen gezeigt werden, die mit motivierten Fachkräften das Gewerbe voranbringen und deren Fortbestand sichern.“ Andreas Bruns, Geschäftsführer Operativer Vertrieb, Vemag Maschinenbau

 

 

 

Statement„…hier die Ideen von Morgen und Trends präsentiert werden. Sowohl als familiengeführter Hersteller von Verpackungsmaschinen als auch als Handwerksbetrieb ist es wichtig zukünftige Trends und Vorteile zu identifizieren und sich so von der Industrie abzuheben.“ Nathalie Bonk-Kleinschmidt, Marketing, Webomatic

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

IFFA 2019: Viele Marktführer Führende Unternehmen zeigen auf der IFFA ihre Neuheiten. Lösungen für eine sichere, effiziente und wirtschaftliche Produktion von Fleisch und Fleischp...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz