Transport

Sicher kühlen beim Transport

Datum: 10.10.2018Quelle: Humbaur Ort: Gersthofen

Am Messestand von Humbaur auf der SÜFFA sind zwei Fahrzeuge mit Tiefkühlaufbauten zu sehen, die speziell auf die Bedürfnisse der Fleischbranche abgestimmt wurden.

Fahrzeug 1 ist ein Iveco Daily 72C mit einem Kofferaufbau FlexBox Freeze mit Aluminium-Deckschicht. Das Kofferinnenmaß beträgt 3.920 x 2.050 x 2.170 mm. Zwei Dachrohrbahnen erlauben das bequeme Einladen großer Fleischstücke über in Schlachthäusern übliche Transportschienensysteme. Das Fahrzeug verfügt über eine Seitentür und einer Rückfahrkamera Die Kühlung übernimmt das Aggregat ThermoKing V500 MAX-20. Es verfügt über eine Standkühlung mit 380-V-Anschluss und einen Temperaturschreiber und Prevention-Service-Überwachungsmodul.

Das Ausstellungsfahrzeug 2 ist ein Fiat Ducato einem 17-Zoll-Chassis von AL-KO. Der Kofferaufbau FlexBox Freeze misst innen 3.470 x 2.250 x 2.170 mm und verfügt über eine Aluminium-Deckschicht, eine Seitentür und eine Überfahrklappe anstelle der serienmäßigen Doppelflügeltüren hinten. Als Kühlaggregat kommt das Carrier Xarios 350 mit Standkühlung (380 V), Temperaturschreiber und Prevention-Service-Überwachungsmodul zum Einsatz. Auch dieses Fahrzeug ist zum komfortableren Rangieren mit einer Rückfahrkamera ausgestattet.

Allen FlexBox-Varianten ist gemein, dass sie nutzlastoptimiert gebaut sind und durch abgerundetes Eckendesign aerodynamische Vorteile bringen. Die temperaturgeführten Varianten FlexBox Cool und FlexBox Freeze verfügen über ein ATP-Zertifikat. Dieses bescheinigt, dass die Humbaur-Fahrzeugaufbauten für den Transport leicht verderblicher Lebensmittel entsprechend der ATP-Klasse geeignet sind.

Service: Humbaur 24/7

Humbaur bietet seit diesem Sommer den Pannenhilfe-Service Humbaur 24/7 für alle FlexBox-Fahrzeuge – unabhängig vom Hersteller des Fahrgestells. Dafür arbeitet das Unternehmen als erster Nutzfahrzeug-Hersteller mit dem ADAC Truckservice zusammen, sodass ein gemeinsames Service-ntz von über 1.200 Werkstätten in Deutschland und etwa 40.000 Werkstätten europaweit entsteht. Humbaur 24/7 bietet Hilfe bei jeder Art von Pannen. Bei Hebebühnen, Kühlaggregaten und dem Fahrzeug ist auch ein Zugriff auf den jeweiligen Hersteller-Service möglich. Ein besonderer Service entsteht durch die digitale Überwachung der Kühlaggregate mit dem Prevention Service des ADAC Truckservice, der optional angeboten wird.

Käufer eines FlexBox Cool oder FlexBox Freeze-Fahrzeugaufbaus erhalten mit dem Prevention Service eine neue Warnfunktion in Kombination mit der mobilen oder stationären Reparatur in Europa. Dazu werden die Kühlaggregate der FlexBox-Kofferaufbauten mit einer sogenannten ID-Box ausgestattet, die via GPS oder GSM die Zustandsdaten in Echtzeit auf eine neutrale Plattform überträgt, wo sie geprüft und in Warnmeldungen übersetzt werden. „Grün“ informiert über eine noch nicht kritische Abweichung vom Sollwert, bei „Gelb“ sollte das Fahrzeug laut Herstellerempfehlung in die Reparatur und bei „Rot“ erhält der Fahrer eine akute Warnmeldung, dass das Fahrzeug nicht mehr weiterfahren sollte. Je nach Schwere des drohenden Schadens organisiert der Truckservice auf Wunsch einen sofortigen mobilen Einsatz oder einen Werkstatttermin entlang der Route, bevor das Kühlaggregat ausfällt und teure Folgeschäden auftreten. Weitere Informationen gibt es hier.

Halle 9, Stand E30

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

SÜFFA 2018: Kompaktes Wissen Viele spannende Theken und Aktionen erwarten die Besucher der SÜFFA 2018 vom 20. bis 22. Oktober 2018 auf dem Stuttgarter Messegelände. Auch das Rahme...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz