Multivac Preis BGHM

Schlauer Fuchs bei Multivac

Quelle: Multivac Sepp Haggenmüller | Ort: Wolfertschwenden

Sicherheitspreis der BGHM: Multivac erhält Auszeichnung für Gesundheit am Arbeitsplatz.

Welche technischen Maßnahmen können zu mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz beitragen? Die Ausbildungsabteilung Technisches Produktdesign bei Multivac entwickelte einen Kistengreifer, der die ergonomischen Arbeitsbedingungen der eigenen Mitarbeiter verbessert. Für die umgesetzte Idee erhielt Multivac nun den „Schlauen Fuchs“ der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) – eine Auszeichnung für herausragendes Engagement im Arbeitsschutz.

Bestätigung des Engagements von Multivac

Jose Luis Rios Palacio, der jüngst seine Ausbildung als technischer Produktdesigner erfolgreich abgeschlossen hat, sein Ausbilder Timm Kasper sowie André Wagner, Fachkraft für Arbeitssicherheit, und Christian Traumann, geschäftsführender Direktor und Group CFO von Multivac, nahmen den Preis entgegen. „Die Auszeichnung der BGHM ist eine schöne Bestätigung unseres Engagements in diesem Bereich. Besonders freut mich, dass diese Idee für ein ergonomisches Arbeitsmittel von einem unserer Auszubildenden entworfen wurde“, erklärte Christian Traumann.

Kistengreifer reduziert körperliche Belastungen

Der Kistengreifer soll die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter im Bereich Wareneingang verbessern und die körperlichen Belastungen reduzieren. „Nachdem Lagerkisten als neue Transportmittel in unserer internen Logistik eingeführt worden waren, mussten die Mitarbeiter die gefüllten Lagerkisten stapeln und tragen. Voll beladen können diese gelegentlich ein Gewicht von bis zu 50 kg erreichen“, erklärt André Wagner, Fachkraft für Arbeitssicherheit bei Multivac. „Neben der ergonomischen Belastung für die Mitarbeiter ergab sich ein weiteres Problem. Denn aufgrund der manuellen Handhabung ließen sich manche Lagerkisten nur zum Teil befüllen. Weniger Ware gelangte in die Kisten, die Lagerfläche wurde ineffizient genutzt.“

Bedienung einfach, Wartungsaufwand gering

Gemeinsam mit seinem Ausbilder Timm Kasper entwickelte Jose Luis Rios Palacio den Kistengreifer als Hebehilfe. Die Idee wurde technisch umgesetzt und in der Intralogistik eingeführt. Das Duo beachtete dabei alle Anforderungen hinsichtlich Gewicht und Funktion der Hebehilfe. Eine einfache Bedienung hatten die Beiden dabei ebenso im Auge wie geringen Wartungsaufwand.

Der Sicherheitspreis der BGHM rückt Ideen in den Fokus, die in vorbildlicher Weise Arbeitsunfälle oder die Entstehung bzw. Verschlimmerung von Berufskrankheiten wirksam verhindern.

Christian Blümel / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Multivac: Werk in Bulgarien Erster Produktionsstandort in Osteuropa: Multivac feiert Eröffnung der neuen Produktionsstätte in Bulgarien. Mit einer feierlichen Eröffnungszeremoni...
Neuer Präsident, bekannte Größe Christian Traumann, Geschäftsführender Direktor und Group CFO von Multivac, wurde in der konstituierenden Sitzung des Messebeirates zum Pr&a...
Markus Söder bei „Silicon Allgäu“ Markus Söder war der prominenteste Teilnehmer ein Podiumsdiskussion in der Veranstaltungsreihe „Silicon Allgäu“. Gastgeber des j...
Strategischer Schnitt Mit Wirkung zum 1. Dezember 2017 übernimmt die Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co. KG die Slicing-Aktivitäten von VC999. Durch dies...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz