x
Auszubildende

Nachwuchs wertschätzen

Datum: 28.01.2020Quelle: Der Ludwig | Fotos: Der Ludwig Ort: Schlüchtern

Fleischermeister Dirk Ludwig ist beliebt. Seit längerer Zeit entlohnt er Auszubildende übertariflich und gewährt seinen Mitarbeitern viele weitere Extras. Für ihn ist nicht erst eine gesetzliche Vorgabe nötig, seine Azubis erhalten einen Lohn, der schon heute nach Verabschiedung des neuen Gesetzes zum Mindestlohn weit über dem Vorgeschriebenen liegt.

„Das Fleischerhandwerk benötigt dringend einen Imagewandel, um die Branche künftig für Mitarbeiter attraktiv zu machen. Dazu gehören eine strukturierte und ordentliche Betriebsführung, ein qualitativ hochwertiges Angebot und ein wertschätzender Umgang mit den Mitarbeitern inklusive einer entsprechenden Entlohnung“, betont er.

Die Zahlen

Obwohl der allgemeine Mindestlohn 2015 in Kraft trat, lag das Gehalt unzähliger Auszubildender auch nachher weit unter dieser Vorgabe, da sie eine sogenannte Ausbildungsvergütung und kein Gehalt bezogen. Seit 1. Januar 2020 haben neue Auszubildende einen Anspruch auf eine bestimmte Mindestvergütung. Die Bundesregierung beschloss mit dem Gesetz zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung eine Mindestvergütung von 515 Euro/Monat im 1. Lehrjahr. Diese soll 2021 auf 550 Euro, 2022 auf 585 Euro und 2023 auf 620 Euro erhöht werden. Durch das Gesetz sollen Schulabgängern die Ausbildungsberufe im Handwerk attraktiver gemacht und die Abbrecherquote gesenkt werden.

Auszubildende genießen Extras

AuszubildendeFür Fleischermeister Dirk Ludwig ist es selbstverständlich, Auszubildende für ihre Leistung angemessen zu belohnen. In der Traditionsmetzgerei in Schlüchtern starten Azubis im 1. Lehrjahr mit einer Vergütung von 700 Euro, gefolgt von 800 Euro im zweiten und 1.000 Euro im 3. Lehrjahr. Daneben erhalten sie außerdem eine Vielzahl an Extras. Es gibt ein Fortbildungsbudget, außerdem bezahlt Dirk Ludwig einen Kindergartenzuschuss, eine betriebliche Altersvorsorge und übernimmt die Kosten für ein iPad. Bezahlte Praktika in anderen Metzgereibetrieben sowie Azubi-Ausflüge runden das Paket ab.

Im Profil: Für Kreativität, Innovationen und erstklassige Produkte steht diese osthessische Metzgerei. Inhaber und Fleischexperte Dirk Ludwig sucht deutschlandweit nach den besten Stücken vom Rind und veredelt diese durch eigens entwickelte Fleischreifeverfahren oder Dry Aging. Mit seinem Fleisch und seinem Ideenreichtum schaffte er es vom kreativen Landmetzger in die Küchen der besten Köche Europas. Um seinen Kundenkreis zu erweitern, etablierte er 2013 seinen Online-Shop, durch den alle Produkte zuverlässig und gekühlt an Endverbraucher und Gastronomiebetriebe verschickt werden. Weitere Informationen zu diesem Metzgereibetrieb gibt es hier.

Marco Theimer

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Chuck Flap Edge Roast In den USA und Australien zählt das Chuck Flap zum festen Bestandteil der BBQ-Szene. Nun kürt Fleischsommelier Dirk Ludwig den Cut zum Steak des Jahre...
„Der Ludwig“ gehört zu den besten Ausbildern Die Metzgerei Der Ludwig ist im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin mit dem Ausbildungs-Ass 2018 ausgezeichnet worden und belegte in der Kategorie ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz