x
GABEGS

Multivac erhält GABEGS-Zertifikat

Datum: 06.11.2019Quelle: Multivac | Ort: Wolfertschwenden

Zertifizierung des betrieblichen Gesundheitsmanagements: Anlässlich der offiziellen Übergabe des GABEGS-Zertifikats der Bayerischen Staatsregierung besuchte Dr. Erwin Lohner, Regierungspräsident von Schwaben, gemeinsam mit Karl Fleschhut, Erster Bürgermeister der Gemeinde Wolfertschwenden, das Verpackungsunternehmen Multivac. Christian Traumann, Geschäftsführender Direktor und Group CFO, begrüßte die Gäste am Firmenstammsitz in Wolfertschwenden.

Erwin Lohner überreichte das Zertifikat an Christian Traumann und Isabelle Gattau, Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement aus der Abteilung Health, Safety & Environment Compliance. Seit Ende 2016 werden mit „multiCARE Gesundheit“ zahlreiche gesundheitsförderliche Maßnahmen in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse gebündelt. „Im Rahmen unserer gesund-heitsbewussten Unternehmenskultur verfolgen wir verschiedene Ansätze. Dazu zählen die Bereiche Gesundheitsvorsorge, Wiedereingliederungsmanagement, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit ebenso wie eine psy-chologische Unterstützung unserer Mitarbeiter“, erklärte Christian Traumann. „Es freut uns, dass dieses Maßnahmenpaket nun auch zur GABEGS-Zertifizierung der Bayerischen Staatsregierung beiträgt.“

Rupert Saalwirth, Leiter der Abteilung Health, Safety & Environment Compliance, ergänzt: „Wir achten darauf, gesundheitsgerechte Rahmenbedingungen an den Arbeitsplätzen zu schaffen und möchten unsere Kollegen dazu animieren, sich gesundheitsgerecht zu verhalten. Mit gezielten gesundheitsbezogenen Maßnahmen lassen sich nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Zufriedenheit und Motivation erhöhen. Und schließlich wirken sich all diese Punkte auch wirtschaftlich positiv für unser Unternehmen aus.“

GABEGS

Das Ganzheitliche betriebliche Gesundheitsmanagementsystem (GABEGS) ist ein Instrument, das Unternehmen hilft, die Gesundheit ihrer Beschäftigten nachhaltig zu schützen und weiter zu fördern. In diesem Sinne stellt es eine Ergänzung und Unterstützung des herkömmlichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes dar. Es leitet an, wie alle Aktivitäten zu Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung zielgerichtet im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses optimiert werden können.

Titelbild v. li. n. r.: Thomas Gärtner (QM HSEC), André Wagner (QM HSEC), Karl Fleschhut (Bürgermeister Wolfertschwenden), Isabelle Gattau (QM HSEC), Christian Traumann (CFO), Dr. Erwin Lohner (Regierungspräsident von Schwaben), Walter Pasker (Gewerbeaufsichtsamt Regierung von Schwaben), Rupert Saalwirth (AL QM HSEC), Robert Höge (HBL QM).

Martina Kalus / Redaktion

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Maßnahmen bei Legionellenbefund Bei einem Legionellose-Ausbruch ist eine schnelle Zuordnung zwischen Infektion und Ausbruchsquelle von größter Bedeutung. Die neue Richtlinie VDI 4259...
Neue Seminarreihe Die Fleischermeister von Raps geben in Halbtageskursen an 10 Standorten Impulse für kreative Theken-, Catering- und Mittagsgerichte sowie Tipps für di...
CEM erwirbt Vermögenswerte von Intavis CEM hat den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung zur Übernahme der Laborgerätesparte der Intavis Bioanalytical Instruments AG mit Sitz in Köln bek...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz