x
Michael Boddenberg

Metzgermeister wird Finanzminister

Datum: 31.03.2020Quelle: hessenschau.de | Foto: CDU-Fraktion Hessen Ort: Wiesbaden

Der Metzgermeister und CDU-Fraktionschef im Hessischen Landtag, Michael Boddenberg, wird neuer Finanzminister in Hessen. Erfolgt dem kürzlich plötzlich verstorbenen Thomas Schäfer. Der 60jährige Frankfurter wurde heute im Rahmen einer Video-Pressekonferenz in der Staatskanzlei in Wiesbaden vorgestellt. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sagte, Michael Boddenberg sei angesichts der zu treffenden „schweren Entscheidungen von großer finanzieller Tragweite“ der richtige Mann, um Thomas Schäfers Arbeit fortzuführen. Dabei wies er auf den Sachverstand, die Durchsetzungskraft und die Erfahrung hin, die er mitbringe. Der neue Minister werde sich rund um die Uhr und mit ganzer Kraft einsetzen, die „historische Herausforderung” der Covid-19-Pandemie für Hessen und seine Bürger zu bewältigen.

Michael Boddenberg gilt auch in der Bundespolitik als sehr gut vernetzt. Im Jahr 2009 wurde er für die Dauer einer Legislaturperiode Staatsminister für Bundesangelegenheiten und so Hessens Mann in Berlin. Er vertrat die Interessen des Landes im Bundesrat sowie im Vermittlungsausschuss von Länderkammer und Bundestag.

Interessante Vita

Der neue hessische Finanzminister ist ein Quereinsteiger. Er lernte Fleischer, machte nach dem Abitur die Meisterprüfung und führte zwischenzeitlich den elterlichen Schlachtbetrieb. Danach folgten leitende Positionen unter anderem in einem Betrieb der Tiefkühlindustrie sowie an der Fleischerfachschule Heyne in Frankfurt am Main. Bis heute ist er in mehrfacher Funktion für das Fleischerhandwerk tätig. So ist er Aufsichtsratsvorsitzender der Zentralgenossenschaft des deutschen europäischen Fleischergewerbes, Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und des Vorstands der Frankfurter Fleischer-Innung. Zu seinen Hobbys zählt das Rockgitarre-Spielen. Sein Lieblingsmusiker ist der Latino-Gitarrist Carlos Santana.

Schon als junger Vertreter des Fleischerhandwerks war Michael Boddenberg der ehemaligen Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) aufgefallen, da er sich für Tierschutzstandards von der Aufzucht bis zur Schlachtung einsetzte. Als Stadtrat im Ehrenamt profilierte er sich als Finanzexperte. Seit 1999 sitzt er im Landtag, direktgewählt im Wahlkreis Frankfurt IV. Im Jahr 2001 übernahm er in turbulenter Zeit bis 2009 den Posten des Generalsekretärs der Landespartei.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Fleischerhandwerk ist systemrelevant Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die Systemrelevanz des Fleischerhandwerks bestätigt. Das vermeldete der Deutsche Fle...
Söder macht klare Ansage Als bisher einziger hochrangiger Politiker spricht sich der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder deutlich pro Fleischerhandwerk aus – ein sta...
Oliver Blaha bei Ishida Seit dem 20. Januar 2020 steht die Ishida GmbH unter neuer Leitung. Nun verantwortet Oliver Blaha die Geschäfte des Verpackungstechnologieherstellers ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz