x
Listerien

Listerien sicher vermeiden

Datum: 26.06.2019Quelle: KIN-Lebensmittelinstitut | Foto: Colourbox.de | Ort: Neumünster

Am 3. September 2019 findet von 9 bis 17 Uhr das KIN Expert Intensiv Seminar – Listerien sicher vermeiden im KIN Lebensmittelinstitut in Neumünster statt. In dem praxisorientierten Seminar mit Workshop erfahren die Teilnehmer, wie Listerien sicher vermieden werden. Sie erkennen, welche Anforderungen Listerien haben, um zu wachsen und welche Ursachen es für das Vorkommen und die Verbreitung in Lebensmitteln gibt. Zudem lernen sie den Rechtsrahmen kennen, zu beurteilen und Verpflichtungen und Risiken zu managen.

Auf dieser Basis erarbeiten die Teilnehmer die Handlungskompetenz, das richtige Maßnahmenpaket zu etablieren, um Listerien sicher zu vermeiden bzw. zu eliminieren. Ferner lernen sie die geeigneten Analysemethoden kennen und anzuwenden, die Ergebnisse richtig zu beurteilen. Einen weiteren wesentlichen Anteil nimmt die Betrachtung der Möglichkeiten zur Optimierung der Produktions-Prozess-Sicherheit unter Zuhilfenahme von Challengetests ein sowie der Einsatz von Schutzkulturen und modifizierter Atmosphären.

Themen

  • Listerien: Gattung und L. monocytogenes
  • Betroffenene Lebensmittelgruppen und augenscheinliche Problem-Lebensmittel
  • Ursachen/Quellen für Kontamination erkennen und Maßnahmen für deren wirksame Vermeidung (anhand
    praktischer und aktueller Besipiele aus der Praxis)
  • Rechtlicher Rahmen und die sichere Beurteilung und Risikobewertung
  • Nachweismethoden und die richtige Durchführung
  • Welche Aufgaben nimmt die Lebensmittelüberwachungsbehörde wahr
  • Möglichkeiten der Prozessoptimierung ausschöpfen (Praxisworkshop)

Das Seminar richtet sich an die Leiter der Qualitätssicherung, des Qualitätsmanagement, der Produkt- und Prozessentwicklung, Produktionsleiter und Verantwortliche des Einkaufs sowie verantwortliches Personal der Produzenten von Rohstoffen, Maschinenhersteller und Reinigungs- und Desinfektionsdienstleister.

Anmeldeschluss ist der 20. August 2019.

Martina Kalus / Redaktion

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Antibiotikaeinsatz weiter rückläufig Der Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung ist weiterhin rückläufig. Dies belegen die Zahlen des 2. Statusberichts zum Antibiotikaeinsatz in d...
VDMA: Hohe Wachstumsrate Im Jahr 2018 stieg die Produktion von Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen um 8 %– nicht nur ein Rekordwert, sondern auch die höchste Wachstumsrat...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz