Ministerpräsident

Lena I. beim Staatsempfang

Datum: 14.01.2018Quelle: www.weisswurstbayern.de | Fotos: www.weisswurstbayern.de Ort: München

Beim alljährlichen Staatsempfang des bayrischen Ministerpräsidenten im Kaisersaal der Münchner Residenz repräsentierte die amtierende Bayerische Weißwurstkönigin Lena I. das Metzgerhandwerk. „Es war ein unvergesslicher Abend mit vielen neuen Eindrücken und sehr schönen Begegnungen mit interessanten Persönlichkeiten, die eine große Rolle für Bayern spielen“, so die Metzgerstochter und Weißwurstkönigin Lena Heimann. Neben ihr waren noch mehr als 25 weitere bayrische Produktköniginnen zu Gast in der Residenz.

MinisterpräsidentNach dem Defilée bei Ministerpräsident Markus Söder und seiner Ehepartnerin Karin Baumüller-Söder, traf Lena I. noch zahlreiche andere Amts- und Würdenträger: die amtierende Landtagspräsidentin Ilse Aigner, den ehemaligen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber und seine Ehefrau Karin, die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml, Bayerns Innenminister Joachim Herrmann sowie viele andere Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Politik. Begleitet wurde sie unter anderem von ihrem Vater Peter Heimann, Obermeister der Metzgerinnung Ebersberg.

Rund 1.500 Gäste, darunter auch zahlreiche Ehrenamtliche, Verbandsfunktionäre, Geschäftsleute und Kirchenvertreter waren anwesend. Um den stimmungsvollen Empfang wieder kommunikativer zu machen, führte der neue Ministerpräsident das von seinem Vorgänger Horst Seehofer vor zwei Jahren ausgesetzte Defilée wieder ein, das er als Wertschätzung versteht. „Es gibt so viele Ehrenamtliche, die haben das wirklich verdient“, betonte der Ministerpräsident.


Nächster Termin: Grüne Woche

Als nächstes steht für Lena I. der Besuch der Internationalen Grünen Woche in Berlin auf dem Programm. Die Messe startet am Freitag, 18. Januar 2019. Auch alle ihre Vorgängerinnen haben dort Werbung für die bayerische Wurstspezialität und das Metzgerhandwerk aus Bayern gemacht. „Wir werden wieder alle Register ziehen, um den Berlinern Lust auf das Genießerland Bayern zu machen“, sagt Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber. Dafür sorgen erneut rund 40 Schmankerl- und Spezialitätenhersteller aus allen Regionen Bayerns sowie 15 regionale Tourismusverbände und Anbietergemeinschaften. Mit im Gepäck haben sie Käse, Enten, Leberkäs, Weißwürste, Schinken, Honig, Pralinen, Bier, Spirituosen, Frankenwein u.v.m. Ein besonders beliebter Besuchermagnet in der 2.300 m² großen Bayernhalle ist der zünftige bayerische Biergarten. Noch mehr Informationen und Hintergründe über die Weißwurst gibt es hier.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Weißwurstkönigin Magdalena I. Das Amt der Bayerischen Weißwurstkönigin wurde am 13.10.18 in Bodenmais bei Joska neu vergeben. Magdalena Heimann aus dem oberbayerischen Wildenholzen...
Königliche Weißwurstschule In der Metzgerei Einsle in Bodenmais findet jeden Donnerstag ein Königliches Weißwurstseminar statt. Die Königliche Weißwurstschule erstrahlt nach dem...
6. Weißwurstkönigin gesucht Zum 6. Mal sucht die Metzger-Innung ArberLand um ihren Obermeister Stefan Einsle und den Bayerischen Weißwurstbotschafter und Ideengeber Albert Fritz ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz