x
IFFA 2019 Messehalle 12 Frankfurt am Main

IFFA 2019: Der Gipfel der Fleischbranche

Datum: 22.10.2018Quelle: Messe Frankfurt | Ort: Frankfurt am Main

Neue Messehalle (Bild o.), optimiertes Geländekonzept, größere Ausstellungsfläche und alle Marktführer an Bord – das sind die positiven Vorzeichen der IFFA 2019 in Frankfurt am Main.

Die Fleischbranche zeigt ein starkes Bekenntnis zu ihrer globalen Leitmesse und wird sich auf einer deutlich gewachsenen Fläche präsentieren. Unter dem Motto „Meet the Best“ wird die IFFA 2019 praktisch das gesamte Spektrum der Fleischwirtschaft – von Manufaktur bis Hightech – präsentieren.

Fantastische IFFA 2019“

Zahlreiche namhafte Unternehmen aus Deutschland und aller Welt haben sich bereits angemeldet und zeigen ihre Neuheiten vom 4. bis 9. Mai 2019 in Frankfurt. Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt: „Wir freuen uns gemeinsam mit der Branche auf eine fantastische IFFA 2019. Alle Vorzeichen stehen auf Wachstum. Damit schreibt die IFFA ihre Erfolgsgeschichte seit 70 Jahren fort.“

Die Messe Frankfurt rechnet mit mehr als 1.000 Ausstellern aus rund 50 Ländern. Auf einer Ausstellungsfläche von etwa 119.000 m2 – 8 % mehr als 2016 – zeigen die Hersteller Technologien, Trends und Lösungen für alle Prozessschritte der Fleischverarbeitung: vom Schlachten und Zerlegen über das Verarbeiten und Veredeln bis zum Verpacken und Verkaufen. Über 60.000 Fachbesucher aus 140 Ländern werden erwartet.

Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, ideell fachlicher Träger der IFFA: „Die IFFA ist für die Maschinenhersteller die international wichtigste Plattform überhaupt. Nirgendwo sonst gibt es eine höhere Expertendichte und ein breiteres Angebot an Innovationen, Ideen und Geschäftsmodellen rund um das wertvollste Lebensmittel – Fleisch.“

Geländekonzept mit neuer Halle 12

Zur IFFA 2019 wird erstmals die neue Messehalle 12 bespielt. So entsteht ein Rundlauf, der alle IFFA-Hallen miteinander verbindet und den Besuchern kurze Wege und einen schnellen Überblick über das gesamte Angebot ermöglicht. Die Aussteller und ihre Produkte sind dabei entlang der zentralen Prozessschritte der Fleischwirtschaft angeordnet.

Die Top-Themen der IFFA 2019

Die IFFA ist der Ort, um zu zeigen und zu diskutieren was die Branche aktuell bewegt und welche Themen in die Zukunft weisen. Im Fokus des Angebots und des fachlichen Austauschs stehen die Top-Themen

• optimierte Produktion
• Ressourceneffizienz
• Food Safety
• digitale Lösungen
• Food Trends

Synergetisches Rahmenprogramm

Neben den Produktinnovationen der Aussteller bietet die IFFA ein vielfältiges Rahmenprogramm, das aktuelle Branchenentwicklungen aufgreift. Fachvorträge mit Best-Practice-Beispielen, Sonderschauen, Wettbewerbe und geführte Rundgänge bieten den Besuchern Gelegenheit, sich zu informieren, zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Neu in 2019 werden geführte Rundgänge über die Messe sein. Branchenexperten führen zu ausgewählten Ausstellern und geben einen Überblick über spannende Innovationen. Wieder dabei sind die internationalen Qualitätswettbewerbe des Deutschen Fleischer-Verbandes, die zu den Höhepunkten jeder IFFA zählen. Außerdem gibt das „IFFA Forum“ wieder fachliche Impulse rund um die Top-Themen aus Wirtschaft, Technologie und Entwicklung. Die „IFFA Kitchen“ zeigt eine Produktionslinie im Live-Betrieb.

Alle Angebote des IFFA-Rahmenprogramms stehen immer aktuell hier. Auf der Webseite finden sich auch hilfreiche Tipps und Informationen rund um den Messebesuch.

Christian Blümel / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bekenntnisse zur Leitmesse Die IFFA wird vom 4. bis 9. Mai 2019 ihre Tore öffnen. Bereits jetzt sind im Vergleich zur IFFA 2016 95 % der Ausstellungsfläche gebucht; za...
Macher gesucht! Gemeinsam veranstalteten die Metzgerinnung Dachau-Freising und die Staatl. Berufsschule Freising den Projekttag mit dem Motto „Macher gesucht&ld...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz