x
Handtmann Inotec Kauf

Handtmann kauft Inotec

Datum: 08.01.2020Quelle: Handtmann Ort: Biberach/Riss

Paukenschlag im deutschen Lebensmittel-Maschinenbau: Die Handtmann Unternehmensgruppe übernimmt die Inotec Gruppe.

Inotec ist ein führender Hersteller innovativer Misch- und Zerkleinerungstechnik für die Lebensmittelverarbeitung. Abbindemaschinen und Trennmaschinen für die Wurstherstellung vervollständigen das Produktprogramm. Das Unternehmen wurde 1988 gegründet und beschäftigt rund 270 Mitarbeiter an vier Standorten in Reutlingen und Herzebrock-Clarholz (Deutschland), in Hluk (Tschechische Republik) sowie in Saverne (Frankreich).

Als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Handtmann Unternehmensgruppe entwickelt und produziert die Handtmann Maschinenfabrik Füll- und Portioniersysteme für die Nahrungsmittelherstellung und nimmt im Segment der Fleischverarbeitung die weltweit führende Position ein.

Wir sehen Synergien bei der Erschließung zusätzlicher Anwendungsfelder außerhalb der Fleischverarbeitung.“
Thomas Handtmann

Der Zusammenschluss ermöglicht die Realisierung automatisierter Produktionslinien über mehrere Prozessschritte hinweg. „Damit bieten wir unseren gemeinsamen Kunden einen starken Mehrwert. Gleichzeitig wird die internationale Vertriebs- und Servicestruktur beider Unternehmen gestärkt. Wir sehen außerdem Synergien bei der Erschließung zusätzlicher Anwendungsfelder außerhalb der Fleischverarbeitung. Davon werden beide Unternehmenseinheiten und vor allem unsere Kunden profitieren.“, so Firmenchef Thomas Handtmann.

Vertriebskooperation von Handtmann und Inotec bereits seit 2017

Inotec wird unter der operativen Leitung der derzeitigen Geschäftsführung weitergeführt. Frank Gekeler, Geschäftsführer von Inotec, zeigt sich zufrieden: „Bereits seit 2017 besteht zwischen Handtmann und Inotec eine erfolgreiche Vertriebskooperation in den USA und Kanada und seit dem vergangenen Jahr auch in Russland. Die Produkte ergänzen sich sehr gut und die Philosophie beider Firmen ist in puncto Qualität, Innovationsanspruch und Kultur auf einer Linie. Die Zugehörigkeit zur Handtmann Unternehmensgruppe schafft damit die Voraussetzung, dass sich Inotec langfristig positiv weiterentwickeln kann. Dies bietet sowohl unseren Kunden als auch unseren Mitarbeitern hervorragende Perspektiven.“

Die Übernahme von Inotec erfolgt vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigabe. Das Bild zeigt die Verantwortlichen von Handtmann und Inotec bei der Vertragsunterzeichung.

Christian Blümel / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Handtmann: Neuer Standort Nach der Gründung der neuen Vetriebs- und Serviceorganisation Handtmann Niederlassung Nord zum 1. Juni 2018, hat das Unternehmen nun in einen neuen St...
Harald Suchanka bei Handtmann Seit 1. Oktober 2018 ist Harald Suchanka Geschäftsführer Vertrieb in der Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG und leitet damit gemeinsam mit Ka...
Es geht um die (Roh-)Wurst Das Forum „Rohwurst und Rohschinken III“ von GDL und Frutarom steigt am 22. und 23. November 2018 in Gerlingen bei Stuttgart. Das Forum „Rohwurst und...
Trauer um Bernhard Summerer Die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter der Inotec GmbH, Reutlingen trauern um Ihren Vertriebsleiter Bernhard Summerer, der am 2. August 2018 im Alte...
FT- & FH-Awards 2018 Zum 5. Mal haben die Fachzeitschriften FLEISCHEREI TECHNIK und FLEISCHER-HANDWERK am 21. März 2018 auf der Anuga FoodTec 2018 in Köln die Br...
Inotec: Neue Produktionshalle Eine neue Halle mit rund 2.200 m² Fläche errichtet Inotec in Hluk in der Tschechischen Republik. Die Experten für vielseitige Prozesste...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz