Freisprechung

Freisprechung in Ebersberg

Datum: 24.10.2018Quelle: Kreishandwerkerschaft Ebersberg Ort: Ebersberg

In der ATSV-Halle in Kirchseeon fand auch in diesem Jahr die Feier zur Freisprechung der neuen Gesellen/-innen der Kreishandwerkerschaft Ebersberg statt. Mit dabei war auch die ansässige Metzgerinnung.

„Die Tradition der Freisprechung bzw. Lossprechung geht auf Zünfte der Handwerker im Spätmittelalter zurück. Wir sind stolz darauf, dass der Landkreis Ebersberg im Bundesdurchschnitt ganz weit vorne liegt, was die Ausbildung im Handwerk betrifft. In der beruflichen Bildung erbringt das Handwerk vorbildliche und allseits anerkannte Leistungen. Die qualifizierte Ausbildung ist und bleibt der beste Einstieg in das Berufsleben, sie schützt wirksam vor Arbeitslosigkeit und bietet beste Voraussetzung für den beruflichen Erfolg“, so Kreishandwerksmeister Johann Schweiger.

Der Obermeister der Metzger-Innung Ebersberg, Peter Heimann, überreichte die Prüfungszeugnisse an die neuen Metzger/-innen und Fachverkäufer/-innen im Metzgerhandwerk: „Die Innung wünscht ihnen allen viel Freude an der Arbeit, Anerkennung für ihre Leistungen, Zufriedenheit im Beruf und viel Erfolg, Glück und Zufriedenheit für den weiteren Lebensweg.“ Die aktuelle Anzahl der Betriebe der Metzgerinnung beträgt 20.

 

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Metzgerinnung Landsberg aktiv Lange Schlangen an der Bratwurst-Bar der Metzgerinnung Landsberg – das war das Bild auf der Ausbildungsmesse in Kaufering. Das war keine Selbstverstän...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz