x
Verpackungspreis

Deutscher Verpackungspreis

Datum: 26.09.2019Quelle: Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co. | Ort: Wolfertschwenden

Dem Traysealer TX 710 von Multivac wurde eine besondere Ehre zuteil. Die Innovation erhielt auf der FachPack in in der Kategorie Verpackungsmaschinen den Deutschen Verpackungspreis. Die hochkarätig besetzte Jury überzeugte vor allem Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit. Bereits auf der IFFA in Frankfurt erhielt der Traysealer in dieser Kategorie den „Fleischerei Technik“-Award 2019. Im Bild zu sehen sind Valeska Haux (Vice President Corporate Marketing, links) sowie Kim Hüther (Produktmanagerin Traysealer).

In diesem Jahr bewarben sich Unternehmen aus 14 Nationen mit 34 Produktinnovationen für den Verpackungspreis. Dieser wird vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. vergeben und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Die Jury, zusammengesetzt aus überparteilichen Vertretern von Forschungseinrichtungen, Industrie, Handel und Fachpresse, unterzog alle Einreichungen einer eingehenden Prüfung.

Einige Leistungsmerkmale

Das platzsparende, robuste und vielseitig einsetzbare Modell der Maschinengeneration X-line kennzeichnet eine innovative Maschinentechnologie, eine umfassende Sensorik, eine intelligente Steuerung sowie ein Höchstmaß an Prozesssicherheit. Ein maßgeblicher Faktor hierfür ist die Multi Sensor Control, die unter anderem Schaltzeiten unterschiedlicher Regelkreise ermittelt und diese gezielt durch Frühstarts kompensiert. Ein weiterer Garant für gute Packungsergebnisse sind die X-tools. Die neue Werkzeuggeneration verteilt die Siegelkräfte gleichmäßig auf jedes Tray, um konstant eine optimale Siegelnahtqualität zu gewährleisten. Der reibungslose Ablauf der Werkzeugwechsel wird durch RFID-Technik unterstützt, wodurch eine hohe Verfügbarkeit des TX 710 sichergestellt wird. Dank hochentwickelter Sensorik und Servotechnik, intelligenter Werkzeuge und einer optionalen Anbindung an die Multivac Cloud ist der TX 710 für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet.

Im Profil: Das Portfolio von Multivac deckt fast alle Anforderungen der Verarbeiter hinsichtlich Packungsgestaltung, Leistung und Ressourceneffizienz ab. Es umfasst unterschiedliche Verpackungstechnologien ebenso wie Automatisierungslösungen, Etikettier- und Qualitätskontrollsysteme. Abgerundet wird das Angebot durch dem Verpackungsprozess vorgelagerte Lösungen im Bereich Portionieren und Processing. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit rund 6.400 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden sind es circa 200. Mit mehr als 80 Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auf allen Kontinenten vertreten. Über 1.000 Berater und Servicetechniker in aller Welt stellen ihr Know-how und ihre Erfahrung in den Dienst des Kunden. Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es hier.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wachstum & Wandel Auf der FachPack in Nürnberg gab Multivac einen Überblick über die aktuelle Geschäftsentwicklung und stellte künftige Aktivitäten im In- und Ausland v...
Spatenstich bei TVI in Bruckmühl Multivac Gruppe investiert rund 17,5 Millionen Euro in ein neues Kompetenzzentrum von TVI für Fleischportionierung in Oberbayern. Im Rahmen einer off...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz