SIAL

Belgien auf der SIAL 2018

Datum: 08.10.2018Quelle: Belgian Meat Office | Ort: Paris

Vom 21. bis 25.10.2018 findet in Paris die internationale Fachmesse SIAL statt. Unter den ca. 7.200 Ausstellern sind auch die belgischen Fleischlieferanten.

In Kürze trifft sich die globale Fleischbranche auf der SIAL in Paris: ein Pflichttermin für die exportorientierten belgischen Player. Im 340 qm großen Pavillon in Halle 6 – Stand F 234 stehen die Rind-, Schweine- und Sauenfleischspezialisten sowie das Team von Belgian Meat Office den Besuchern Rede und Antwort. Die Hotelfachschule COOVI sorgt mit einer raffinierten kulinarischen Inszenierung dafür, dass die Messebesucher auf den Geschmack von belgischem Rind- und Schweinefleisch kommen.

Die SIAL-Teilnahme wird im Internet aufmerksamkeitsstark präsentiert. Auf ihrer Website werden die 25 belgischen Fleischexporteure mit detaillierten Firmenporträts in den Fokus gerückt. Um Wartezeiten auf der Messe zu vermeiden, können die Besucher Termine bei ihren Wunschgesprächspartnern vormerken.

Zahlen zum Export

2017 haben die Belgier 797.017 t Schweinefleisch ins Ausland verkauft. Hauptabsatzgebiet bleibt der Europäische Binnenmarkt, der 709.151 t oder 89 % der belgischen Schweinefleischmengen beansprucht. Deutschland, Polen und die Niederlande führen weiterhin das Ranking der drei wichtigsten europäischen Destinationen an. Rund ein Viertel der belgischen Schweinefleischerzeugung – das entspricht dem Äquivalent von 2,5 Mio. Schweinen – wird nach Deutschland exportiert. Das Interesse richtet sich vornehmlich auf Karkassen.
Außerhalb der Union wurden 87.866 t Schweinefleisch verkauft. Hier stehen China/Hongkong, die Philippinen und Südkorea auf den obersten Plätzen der Kundenliste.
Im zurückliegenden Jahr gewann die Ausfuhr von belgischem Rindfleisch mit 202.500 t nochmals deutlich an Fahrt. Während 181.605 t im innergemeinschaftlichen Handel abgesetzt wurden, schlug das Drittlandsgeschäft mit 20.888 t zu Buche.
Europäische Top 3-Kunden sind traditionsgemäß die Niederlande, Frankreich und Deutschland. Außerhalb der Union sind Ghana und die Elfenbeinküste wichtigste Handelspartner.

Über die SIAL

Die SIAL (Salon International de l´Alimentation) ist eine internationale Nahrungsmittelausstellung in Paris Nord Villepinte mit über 160.000 Fachbesuchern, die das Essen von heute zeigt und das von morgen konzipiert. Es geht darum, Wachstumschancen und neue Trends zu entdecken, neue Märkte zu testen, neue Produkte auf den Markt zu bringen und die wichtigsten Fachleute der Branche zu versammeln. Als neues Segment geht bei der 2018er-Ausgabe „Alternative Food“ an den Start. Vorstellen dürfen sich die Interessenten darunter eine Kombination aus Bio- und „free-from“-Produkten mit umweltfreundlichen und nachhaltigen Ideen sowie halbfertigen Lebensmitteln. Im „Future Lab“ sind europäische Start-ups, globale Studien und Erfahrungsräume gebündelt.

Martina Kalus / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

SIAL: Dynamo für Ideen Die globale Lebensmittelindustrie lässt sich bei der SIAL Paris inspirieren. Mehr als ein halbes Jahrhundert ist es her, dass sich die SIAL (Salon In...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz