Global Player sind bei der Anutec Brazil dabei.

Anutec Brazil lockt die Fleischbranche

Datum: Quelle: Koelnmesse GmbH | Foto: Anutec Brazil | Ort: Curitiba (BRA)

Internationale Marktgrößen präsentieren auf der Anutec Brazil die neuesten Technologien für die Fleischindustrie.

Von 7. bis 9. August 2018 findet im Expotrade Convention Center in Curitiba die dritte Ausgabe der Anutec Brazil statt. Die internationale Zuliefermesse für die Fleisch- und Tierproteinindustrie in Brasilien präsentiert zahlreiche technologische Neuheiten und Trends für die Fleischindustrie.

Der Umzug auf das größere Messegelände stellt die Weichen für weiteres Wachstum und erfüllt die Anforderungen der Industrie. Die Veranstaltung bildet die gesamte Lieferkette der Lebensmittelindustrie ab, Der Fokus liegt dabei auf Verarbeitung, Verpackung, Lebensmittelkontrolle, Ingredients sowie Services und Lösungen im Bereich der tierischen Proteine. Die Vorteile des Messestandorts Curitiba: Brasiliens drittwichtigster Wirtschaftsstandort liegt im Zentrum der fleischverarbeitenden Industrie des Landes.

Global Player auf der Anutec Brazil

Auf der Messe werden wichtige Innovationen vorgestellt, darunter Lösungen zur Verlängerung der Haltbarkeit von Rindfleisch, Geflügel und Fischprodukten, modifizierte Verpackungstechnologien sowie Pflanzenzuchttechnologien. „Das zukunftsweisende Format der Anutec Brazil spiegelt zielgenau die Orientierung am Branchenbedarf wider. Darüber hinaus sind wir stolz auf die enge Zusammenarbeit mit den wichtigsten Anbietern der Branche“, bekräftigt Cassiano Facchinetti, Geschäftsführer der Koelnmesse in Brasilien und Organisator der Messe.

Globale Player und nationale Marktgrößen präsentieren in Curitiba ihre Innovationen und Leistungsfähigkeit. Unter vielen anderen stellen Bettcher, Bizerba, CSB-System, Handtmann, Ishida, Multivac, Poly-clip System und Vemag ihre Produkte vor. Zudem werden wichtige Einkäufer und Industrieverbände zur Veranstaltung erwartet. Verbände wie Abrafrigo (Brazilian Association of Refrigerators), Sindiavipar (Union of Poultry Produce Industries of the State of Paraná), Abiec (Brazilian Association of Meat Exporters) und ABPA (Brazilian Animal Protein Association) haben ihre Teilnahme ebenfalls bereits bestätigt.

Vorzeichen stehen gut

Die Vorzeichen für die Fachmesse stehen gut: Die Wirtschaft Brasiliens hat sich in den vergangenen Monaten stabilisiert und es herrscht eine vorsichtig positive Stimmung im Land. Die bessere Wirtschaftslage spiegelt sich u. a. in der zunehmenden Nachfrage nach Getränken und Nahrungsmitteln wider.

Der Branchenverband ABIA (Associação Brasileira das Indústrias da Alimentação) geht davon aus, dass die Industrie wieder verstärkt in den Ausbau ihrer Produktionskapazitäten investiert, um die wachsende Nachfrage nach Nahrungsmitteln zu bedienen. Für internationale Unternehmen ergeben sich daraus interessante Absatzmöglichkeiten. Die Anutec Brazil ist dafür eine ideale Plattform für Erstkontakte und Geschäftsabschlüsse direkt vor Ort.

Themen und Lösungen

Als zentraler Handelstreffpunkt in Brasilien zeigt die Veranstaltung aktuelle technologische Angebote, um dem Wandel von Konsummustern und Verbrauchertrends zu begegnen. „Die Zeiten haben sich geändert und bieten innovativen Anbietern attraktive Markteintrittsmöglichkeiten. Auf der Anutec Brazil präsentieren daher zahlreiche weltweit führende Anbieter der Branche ihre Neuheiten und Lösungen. Zudem bietet das zusammen mit dem Institut für Lebensmitteltechnologie (ITAL) organisierte Event- und Rahmenprogramm Einblicke in neue Technologien sowie in die Zukunft der Fleischindustrie“, betont Cassiano Facchinetti.

Innovatives Rahmenprogramm

Das Rahmenprogramm präsentiert attraktive Möglichkeiten für Fachbesucher und Aussteller zum Wissensaustausch sowie für erfolgreiches Networking. Das Programm umfasst zahlreiche Beiträge rund um die Herausforderungen der Fleischindustrie in Brasilien und weltweit. Es leistet außerdem einen Beitrag zu Fragen der verschiedenen Wachstums- und Wettbewerbsstrategien und zeigt Trends und technologische Innovationsstrategien der Fleischindustrie auf.

Beim „Meat Showcase“ zeigen Profis diverse Methoden zum Schneiden von Fleisch. Ein Hosted Buyers-Programm wird in Kooperation mit dem Centro Empresarial de Estudos Internacionais (CEEI) veranstaltet. Es bietet Ausstellern und Besuchern eine Möglichkeit zur passgenauen Teilnahme an professionellen Business Roundtables.

Christian Blümel / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Frutarom: Kulinarischer Anpfiff Tipps von Frutarom zur Fußball-WM: Schaschlick quer über die Kontinente Wärmende Eintöpfe, kräftige Borschtsch und Schaschlik – für all das und vie...
Brasilien: Skandal um Gammelfleisch Mega-Skandal in Brasilien: Beim weltgrößten Exporteur von Rind- und Geflügelfleisch geht es offenbar schlimmer zu als in einer Bananen...
Bald mehr Rind aus Paraguay? Gegrillte Rindersteaks und üppige Fleischplatten überzeugen mehr als 1.000 Worte: Paraguays Botschafter Fernando Ojeda hat daher zum 205. Na...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz