x
Weißwurstkönigin

Königlicher Besuch in Berlin

Datum: 22.01.2019Quelle: Metzger-Innung ArberLand ⁄ Fotos: Metzger-Innung ArberLand, IGW Ort: Bodenmais/Berlin

Zum sechsten Mal war eine Bayerische Weißwurstkönigin auf der Int. Grünen Woche in Berlin zu Gast. Lena I. repräsentierte das Metzgerhandwerk und traf zudem zahlreiche Politiker. Begleitet wurde sie vom Obermeister der Metzger-Innung ArberLand, Stefan Einsle (Metzgerei Einsle, Bodenmais) und dem Bayerischen Weißwurst-Botschafter Albert (Bertl) Fritz . Gemeinsam rührten sie die Werbetrommel für DIE bayerische Wurstspezialität schlechthin sowie die Genussregion Arberland. Außerdem führte sie eine ganze Menge interessante Gespräche.

Das bayerische Metzgerhandwerk ist Teil der Werbestrategie der Metzger-Innung Arberland, die vielen Besuchern der Messe den Unterschied von Industrieware und handwerklich hergestellten Produkten aufzeigte. Einer der Besuchermagnete ist die 2.300 m² große Bayernhalle. „Die Grüne Woche ist jedes Jahr für uns ein großer Erfolg und perfekter Multiplikator für unser Metzgerhandwerk, unsere handwerklichen Produkte und das Arberland. Unsere Produktkönigin Lena I. war auch heuer wieder als Fotomotiv und Gesprächspartnerin äußerst gefragt und erfüllte alle ihre Aufgaben mit Bravour”, sagte Stefan Einsle.

Minister „gerettet“

Weißwurstkönigin
Hubert Aiwanger und Lena I.

Lena I. begegnete etwa der bayerischen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU), dem bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), MdB Alois Rainer (CSU), MdL Manfred Eibl (Freie Wähler) u.v.a. Messestress und Zeitdruck hätten Hubert Aiwanger fast einen Zahn gekostet. Als er Lena I. mit ihrem Weißwurstzepter auf seinem Messerundgang traf, dachte er ihm würde eine Weißwurst gereicht und wollte herzhaft zubeißen. Die Weißwurstkönigin verhinderte den ministerialen Zubiss charmant und organisierte frische Weißwürste mit Senf. Der in Bodenmais entwickelte und von der Senfmanufaktur Baumann hergestellte „Königliche Weißwurstsenf” fand bei den prominenten Standbesuchern sowie auch zahlreichen Messebesuchern großen Anklang.

In der Bayernhalle präsentieren sich rund 40 Schmankerl- und Spezialitätenhersteller aus allen Regionen Bayerns sowie 15 regionale Tourismusverbände und Anbietergemeinschaften. Mit im Gepäck haben diese Käse, Enten, Leberkäs’, Weißwürste, Schinken, Pralinen, Honig, Bier, Spirituosen, Frankenwein u.v.m.

Noch viele weitere Informationen über die Weißwurst gibt es hier, dem einzigen Weißwurst-Blog Deutschlands. Diesen gründeten die Erfinder der Bayerischen Weißwurstkönigin und des Weißwurstäquator-Denkmals „Rosl & Bertl“ in Zwiesel bereits 2011.

Marco Theimer / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Weißwurstkönigin Magdalena I. Das Amt der Bayerischen Weißwurstkönigin wurde am 13.10.18 in Bodenmais bei Joska neu vergeben. Magdalena Heimann aus dem oberbayerischen Wildenholzen...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz