Tengelmann & Edeka: Ministererlaubnis?

Quelle: Tengelmann Ort: Mülheim an der Ruhr

Im Fusionskontrollverfahren um die Abgabe der Kaiser’s Tengelmann GmbH an den Edeka-Verbund haben die Unternehmensgruppe Tengelmann und Edeka gemeinsam einen Antrag auf Ministererlaubnis beim Bundeswirtschaftsminister gestellt. „Wir sind überzeugt, dass die tatsächlichen gesamtwirtschaftlichen Vorteile unseres Fusionsvorhabens die rein wettbewerbsrechtlichen Kritikpunkte des Bundeskartellamtes weit überwiegen. Dies gilt insbesondere für die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, deren Arbeitsplätze nur mit der Fusion umfassend gesichert werden. Wir haben uns deshalb für den Schritt der Ministererlaubnis entschieden“, so Karl-Erivan W. Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann.

 

Foto: Tengelmann

 

Fleischnet / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Water Joe (R) – Innovation im Lebensmittelve... Durch gezielte Promotionsaktivitäten und tatkräftiger Unterstützung der sich im Aufbau befindlichen Strukturen des sogenannten e-sports (z. Beispiel L...
Gesund geniessen und raffiniert wuerzen Schuhbeck praesentierte Rezepte, die mal die Nerven staerken, mal das Gehirn zum Joggen bringen, das Immunsystem ankurbeln oder dafuer sorgen, d...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz