x
Datum: Quelle:

Wurde 2004 erstmals die Fünf-Millionen-Marke überschritten, konnte im Jahr 2005 das Ergebnis nochmals um knapp 2 Prozent gesteigert werden. Die Gesamtproduktion von Schwarzwälder Schinken belief sich im vergangenen Jahr auf zirka 30.000 Tonnen oder 5,2 Millionen Stück Schinken (2004: 5,1 Millionen). Dynamik in den Markt brachten insbesondere die SB-Packungen, die weit mehr als die Hälfte der Gesamtproduktion ausmachten. Hier konnte der Anteil analog zum Vorjahr nochmals um 9,5 Prozent auf über 100 Millionen Päckchen (2004: 91.300.000) gesteigert werden. Für das laufende Jahr wird weiter mit Wachstum gerechnet.

Fleischnet / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

evenord zum 50. Mal Der Termin steht, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Vorfreude auf das Jahreshighlight der Fleischbranche Süddeutschlands steigt. Am 13. un...
Rückverfolgbarer Behälter auf der InterMeat Die besondere Neuheit an dieser Behälterentwicklung ist die Identifizierung. Die Forderung von Industrie, Handel und Konsum nach besserer Transp...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden