Wissen erwerben oder auffrischen

Quelle: KIN-Lebensmittelinstitut/Catchay Communications Ort: Neumünster

Die berufsbegleitenden Zertifikatslehrgänge vermitteln vertieftes Know-how für den nächsten Karriereschritt. Wer hingegen spezielles Fachwissen schnell auf den neuesten Stand bringen möchte, wählt die ein- bis zweitägigen Intensivseminare der KIN-Expert-Level-Reihe oder besucht einen KIN-Kompakt-Workshop. Das neue Seminarprogramm des KIN-Lebensmittelinstituts ist online, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

 

Der neueste Lehrgang im Zertifikatsprogramm des KIN-Lebensmittelinstituts qualifiziert zukünftige Experten für Lebensmittelprozesse für eine Schlüsselrolle in der Qualitätssicherung. Doch um Lebensmittelprozesse entwickeln, beurteilen und validieren zu können, braucht es aktuelle Vorkenntnisse, etwa in der Haltbarmachung. Auffrischen oder erwerben lässt sich dieses Basiswissen im vorgeschalteten zweitägigen Vorbereitungslehrgang.

 

Am 8. September 2017 beginnt die sechsmonatige Weiterbildung zum Food Safety Manager. Mit dem Fokus auf Managementaufgaben drehen sich Theorie und Praxis um Qualitätssicherung und Lebensmittelsicherheit.

 

Um effizientere Prozesse geht es im Zertifikatslehrgang zum Prozesstechnologen 4.0. Der Zusatz 4.0 weist darauf hin, dass die Teilnehmer auch an einem digitalisierten Prozess im KIN-Technikum Praxiserfahrung sammeln werden.

 

Jederzeit einsteigen kann man in den Zertifikatslehrgang zum Food Business Manager. Er dauert 12 bis 15 Monate und bietet zudem anrechenbare 31 ECTS-Punkte auf ein weiterführendes Studium.

 

Alle Zertifikatslehrgänge sind förderfähig. Bis 15. August 2017 gibt es bei der Anmeldung zum Food Safety Manager einen Sommerbonus von 400 €. Wer sich bis zum 11. September 2017 für den Lehrgang Experte für Lebensmittelprozesse einschreibt, spart über 20 % gegenüber der regulären Kursgebühr. www.kin.de

 

 

Foto: KIN-Lebensmittelinstitut

Fleischnet / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Mettler Toledo feiert 160 Jahre Albstadt Albstadt ist damit der dienstälteste Mettler Toledo-Standort. Der Konzern mit Hauptsitz in Greifensee (Schweiz) hat in Albstadt (Zollernalbkreis/...
DRV-Fachtagung Futterwirtschaft: Im Mittelpunkt standen die Auswirkungen der zahlreichen Änderungen des Futtermittelrechts auf die Unternehmen. Manfred Nüssel, Präsident des Deutsche...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz