Notfälle: Agieren statt reagieren

Quelle: Akademie Fresenius Ort: Köln

„Agieren statt reagieren!“ So lautet das Motto der Fresenius-Praxistage „Notfallmanagement in Lebensmittelunternehmen“ am 30. November und 1. Dezember in Köln. Führungskräfte erhalten Praxistipps, wie sie sich bei einem Störfall, einer Produktkrise oder einem ausgewachsenen Lebensmittelskandal souverän verhalten und den Ruf ihres Unternehmens bewahren. Dazu haben die Veranstalter ebenso Medien- und PR-Profis wie Verantwortliche aus Lebensmittelunternehmen gewinnen können.

 

Im Mittelpunkt steht das aktive Lernen in Gruppenübungen und durch die Simulation von Medienauftritten. So erwerben sich die Teilnehmer das Handwerkszeug zum Umgang mit der Krise. Abgerundet werden die Praxiseinheiten durch Berichte aus dem Unternehmensalltag.

 

Die Referenten:

• Dr. Michael Lendle, AFC Risk & Crisis Consult

• Ruth Fislage, apetito

• Bernhard Messer, Dialog-Medientraining

• Stephan Savic, Agrana

• Karl-Heinz Schneider, Crespel & Deiters

 

Das komplette Programm ist online unter www.akademie-fresenius.de/2478 einzusehen.

 

 

Foto: Colourbox.de

Fleischnet / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Plath beerbt Mücher Im Vorstand der Edeka-Region Minden-Hannover hat es einen Wechsel gegeben: Ulf-U. Plath hat die Vorstandressorts Personal und Finanzen von Wolfgang M&...
Insekten: Nahrung der Zukunft? Die möglichen gesundheitlichen Risiken durch Insekten als Lebens- und Futtermittel sollen besser erforscht werden. Aus diesem Grund veranstaltete...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz