x
Datum: Quelle: Ort: Bonn (DGE)

Bonn (DGE). Gemüse und Obst zählen zu den Lebensmitteln, die das Erkrankungsrisiko für Herz-Kreislauf- und Krebskrankheiten signifikant verringern können. Zahlreiche epidemiologische sowie experimentelle Studien haben dafür in den letzten Jahren klare Hinweise erbracht. Gesundheitsfördernd können dabei neben Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen aus pflanzlichen Lebensmitteln auch sekundäre Pflanzenstoffe wirken.

Aber auch die gesamte Ernährungs- und Lebensweise, die gekennzeichnet ist durch fettarmes Essen mit reichlich pflanzlichen Lebensmitteln, wenig rauchen und Alkohol sowie regelmäßige körperliche Bewegung sind gute Voraussetzungen für ein langes, gesundes Leben. Das sind die wichtigsten Ergebnisse der diesjährigen Arbeitstagung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) in Bonn. Die Tagung stand unter dem Thema der bundesweite Kampagne „5-am-Tag – Obst und Gemüse“, die von Mitgliedern des gleichnamigen Vereins, darunter die DGE, durchgeführt wird.

„Diese Erkenntnisse und Empfehlungen waren auch für wissenschaftliche Institutionen in Deutschland wie die DGE der Anlass, die bundesweites Kampagne zur Steigerung des Gemüse- und Obstverzehrs zu initiieren“, erläuterte Dr. Helmut Oberritter, Wissenschaftlicher Leiter der DGE. „Die DGE empfiehlt, täglich 400 g Gemüse gegart oder roh sowie 250 g Obst zu verzehren. Eine Portion Obst oder Gemüse kann durch ein Glas Saft ersetzt werden. Neben den gesundheitlichen Vorteilen ist das Angebot an Obst und Gemüse vielfältig, preiswert und bietet für jeden Anlass und Geschmack etwas.“

Die DGE führt im Rahmen von „5-am-Tag“ zahlreiche Aktivitäten durch. So hat sie das offizielle „5-am-Tag“-Kochbuch „Die schnelle Vitalküche für die ganze Familie“ herausgegeben (erschienen im Gräfe und Unzer Verlag), veröffentlicht einen Stundenplan mit gesunden Frühstückstipps zusammen mit der BARMER, schult Fachkräfte in der Gemeinschaftsverpflegung und bietet für Mitglieder des „5-am-Tag“-Vereins sowie andere interessierte Institutionen und Firmen Schulungen und Beratungen sowie Projekttage in Schulen und Kindergärten an.

Fleischnet / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

DLG Lebensmitteltage: Sensory Claims Was für Wein- und Kaffeeliebhaber längst selbstverständlich ist, soll mit Sensory Claims jetzt auch für andere Lebensmittel und Ge...
Fleischer-Nationalteam live Das „Fest im Benzfeld“ soll ein Fest für Fleischliebhaber und Freunde anspruchsvoller Fleisch- und Küchenkultur werden – und das im 100. Gründungsjahr...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz