Talente mit Zukunft

Quelle: Marianne & Reinhard Wolf-Stiftung Ort: Schwandorf

Zum vierten Mal in Folge ehrte die Marianne & Reinhard Wolf-Stiftung junge Nachwuchstalente mit einem Förderpreis, rückte damit die Begabtenförderung in den Fokus und investiert in die Zukunft von Talenten. Das oberpfälzische Metzgerhandwerk steht für Tradition und Vielfalt – ursprüngliche, unverfälschte Rezepte, gelebte Profession und ehrliche Produkte kennzeichnen die Fleisch- und Wurstspezialitäten dieser Region. Mit der Auslobung des „Förderpreis der Wolf-Stiftung für das Metzgerhandwerk der Oberpfalz“ bringt die Stiftung der Unternehmerfamilie Wolf auf den Punkt, worauf sie Wert legt: Das Wissen wie man handwerkliches Können und Qualität bewahrt.

 

Der Preis ist mit einer Gesamtsumme von 4.000 Euro dotiert und wurde an die Prüfungsbesten des Jahrgangs 2017 für ihre herausragenden Ergebnisse überreicht. Er dient zugleich als Ansporn für künftige Ausbildungsjahrgänge. Die Förderpreise werden den Empfängern zur weiteren Qualifikation und Fortbildung bereitgestellt. www.wolf-wurst.de

 

Preisträger/-innen 2017

Ausbildungsberuf Metzger

Prüfungsbester: Patrik Plaß, 1.000 Euro

2. Michael Schwindl, 600 Euro

3. Stephan Hecht, 400 Euro

 

Ausbildungsberuf Metzgereiverkauf

Prüfungsbeste: Magdalena Brandmüller, 1.000 Euro

2. Andrea Mühlthaler, 600 Euro

3. Verena Schröter, 400 Euro

 

Foto: Marianne & Reinhard Wolf-Stiftung

Fleischnet / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Zeit für einen Imagewandel Seit kurzem nutzt die Metzgerei Heimann in Grafing die neuen Werbemittel der Imagekampagne „Das sind wir!“ gegen den Nachwuchs- und Fachkr...
HACCP-Beauftragte/-r Qualifizierung für betriebliche HACCP-Beauftragte in Gastronomie & Gemeinschaftsverpflegung   (Fast) alle Betriebe haben ein HACCP-Sys...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz