Ter Beke statt Vion

Quelle: Vion Food Group/Pluma/Ter Beke Ort: Boxtel (NL)/Warschoot (BE)

Francis Kint tritt zum 1. Juni 2018 als CEO des internationalen Fleischproduzenten Vion zurück. Er wechselt zum belgischen Lebensmittelkonzern und Vion-Konkurrenten Ter Beke, wo er neuer Chef werden soll.

 

Francis Kint kam 2015 als CEO zu Vion. Zusammen mit den weiteren Mitgliedern des Executive Committees hat er die Umstrukturierung des Unternehmens mithilfe eines Modernisierungsplans vorangetrieben, zu dem auch ein Investitionsprogramm über 260 Mio. € gehörte. Es führte laut Vion-Pressemitteilung „drei Jahre in Folge zu verbesserten Ergebnissen und machte das Unternehmen fit für die Zukunft“.

 

Francis Kint zu seinem Wechsel: „Ich bin stolz darauf, dass ich Vion in den vergangenen drei Jahren leiten durfte. Wir haben die Organisation gestärkt, unsere Produktionspräsenz signifikant erweitert und wichtige wirtschaftliche Eingriffe vorgenommen. Wir haben uns außerdem dem gesellschaftlichen Dialog zur Fleischbranche gestellt und bei bestimmten Themen, z.B. in Sachen notwendiger Transparenz, eine Führungsrolle eingenommen. Mir wurde angeboten, eine börsennotiertes Unternehmen in meinem Heimatland zu führen und ich habe mich entschieden, diese Herausforderung anzunehmen.“

 

Umstrukturierung bei Vion angeschoben

„Francis spielte eine entscheidende Rolle bei der Umstrukturierung von Vion in den vergangenen drei Jahren. Zusätzlich hat er bei unserer Agenda zur Nachhaltigkeit besonderen Wert auf Transparenz gelegt. Auch wenn wir es bedauern, dass er uns verlässt und wir ihn selbstverständlich vermissen werden, respektieren wir seine Entscheidung und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, kommentiert Vion-Aufsichtsratsvorsitzender Sipko Schat die Spitzenpersonalie.

 

Das Amt des CEO bei Ter Beke übernimmt Francis Kint von Dirk Goeminne. Seinen Nachfolger will Vion „zu gegebener Zeit“ bekanntgeben.

 

Das sind die beiden Unternehmen

Vion ist ein internationaler Fleischproduzent mit Produktionsstandorten in den Niederlanden und in Deutschland sowie mit Vertriebsunterstützungsbüros in 13 Ländern weltweit. Im Jahr 2016 hat Vion nach eigenen Angaben einen Umsatz von 4,7 Mrd. € erzielt und 11.500 Mitarbeiter beschäftigt.
www.vionfoodgroup.com

 

Ter Beke ist ein belgischer Lebensmittelkonzern, der sich auf Entwicklung, Herstellung und Verkauf von Fleischwaren und frischen Fertiggerichten spezialisiert hat. Das Unternehmen erwirtschaftet laut der Website seines deutschen Tochterunternehmens Pluma Fleischwarenvertrieb einen jährlichen Umsatz von 421 Mio. € und beschäftigt 1.750 Mitarbeiter. Es unterhält vier Produktionsstätten für Fleisch- und Wurstwaren in Belgien, zwei Slicing- und Verpackungswerke für Fleisch- und Wurstwaren in Holland sowie zwei Produktionsstätten für frische Fertiggerichte in Belgien. Der Konzern vertreibt seine Produkte in zehn europäischen Ländern.
www.terbeke.be

 

 

Foto: Vion Food Group

Fleischnet / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

MODERNA Waldmeister-Drink von Nestle Foodservice Frankfurt/M. Rechtzeitig zur Sommersaison 2000 präsentiert Nestle Foodservice für die Geniesser erfrischender Getränke eine neue Sorte seiner MODERNA ...
Metzger-Triumph bei Gastro-Palme Das Berliner Metzgereikonzept „Kumpel & Keule“ schnappte sich bei der 15. Preisverleihung des renommierten Gastronomiepreises „L...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz