Einvernehmliche Trennung

Quelle: Fleischerverband Bayern Ort: Augsburg

Der Fleischerverband Bayern und sein Hauptgeschäftsführer Rainer Hechinger haben sich unmittelbar vor den Osterferien im Rahmen eines Aufhebungsvertrages einvernehmlich voneinander getrennt. Er hatte dieses Amt seit 2011 inne. Die Trennung erfolgte von beiden Seiten einvernehmlich und aus gesundheitlichen Gründen sowie zur vollständigen und dauerhaften Genesung Rainer Hechingers. Beide Parteien verständigten sich auf Stillschweigen hinsichtlich der Einzelheiten der Trennung. Der Landesinnungsverband für das bayerische Fleischerhandwerk dankt dem Hauptgeschäftsführer für seinen Einsatz und wünschte ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute. www.fleischerverband-bayern.de

 

Foto: Fleischerverband Bayern

Fleischnet / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

PHW-Gruppe behauptet sich im Markt Trotz ungünstiger Entwicklungen im Rohstoffsektor befindet sich die PHW-Gruppe weiter auf Wachstumskurs. Im Geschäftsjahr 2012/2013 stieg de...
Workshop: Den Ansprüchen des Alltags gerecht werde... In diesem Workshop geht es um die geschmacklich und optisch ansprechende Zubereitung von Speisen für Senioren mit altersbedingten Beschwerden. Ei...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz