Der Kampf trägt Früchte

Quelle: Dänischer Fachverband der Land- & Ernährungswirtschaft Ort: Kopenhagen

Laut dem jüngsten Zoonosen-Jahresbericht (Annual Report on Zoonoses in Denmark 2016) lagen die Fälle humaner Salmonellosen 2016 auf dem niedrigsten Niveau seit 1988. Eine der Hauptursachen ist die langjährige Bekämpfung von Salmonellen in der Produktion von Geflügel, Eiern, Schweinefleisch und Rindfleisch.

 

Seit mehr als zehn Jahren bewegt sich die Zahl der durch Verzehr von in Dänemark produziertem Fleisch bei Menschen hervorgerufenen Salmonellosen auf einem stabil niedrigen Niveau. Mehr als 60 % der in Dänemark gefundenen Salmonellen betreffen importiertes Fleisch.

 

Eine dänische Erfolgsgeschichte

Besonders problematisch bei Importfleisch sowie bei Salmonelleninfektionen im Ausland ist die Tatsache, dass ausländische Keime häufig gegen Reserveantibiotika resistent sind. Diese für die Humanmedizin wichtigen Antibiotika wie Fluorchinolone, Cephalosporine der 3. und 4. Generation oder Colistin – werden in der dänischen Landwirtshaft kaum noch eingesetzt, teils aufgrund von Gesetzesvorgaben, teils durch freiwilligen Verzicht auf diese Präparate.

 

Das dänische Salmonellenbekämpfungsprogramm konnte die Fälle von humanen Salmonelleninfektionen um mehr als 95 % reduzieren. Gleichzeitig hat die restriktive Anwendung von Reserveantibiotika in der dänischen Landwirtshaft dazu geführt, dass Keime, die gegen die wichtigsten Reserveantibiotika resistent sind, in Dänemark so gut wie nicht vorkommen. 2015 und 2016 konnte in Dänemark keine Resistenz gegen Fluorchinolone, Cephalosporine der 3. und 4. Generation oder Colistin bei Salmonella Typhimurium in dänischen Schweinen bzw. Schweinefleischproben nachgewiesen werden (DANMAP, 2016). www.fachinfo-schwein.de

 

 

Foto: Dänischer Fachverband der Land- & Ernährungswirtschaft

Fleischnet / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Medaillenregen für Fleischer-Azubis Wie in den Jahren zuvor wurden Wurstwaren der Fleischer-Azubis der Staatlichen Berufsschule III Kempten im Rahmen der internationalen Qualitätspr...
Lieferung in zwei Stunden Die Start-up-Firma Shopwings liefert Lebensmittel aus lokalen Supermärkten nach Hause und das maximal zwei Stunden nach dem Online-Einkauf. In Be...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz