x

Schnitzel aus Kichererbsen

Datum: Quelle: DIL/Food Culture Net Ort: Berlin

Innovative Herstellungsverfahren, wie sie z. B. das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) entwickelt hat, machen solche Produkte möglich. So ist es den Mitarbeitern des DIL gelungen, aus gemahlenen Kichererbsen (Bild) mit Hilfe von Druck, Hitze und Wasser ein Zwischenprodukt herzustellen, das der Konsistenz von Fleisch verblüffend ähnlich ist. Durch die Zugabe von Würze und Marinade werden daraus vegetarische Nuggets, Schnitzel oder Burgerpatties.  

 

Das DIL hat dazu die Technik zur Herstellung von Erdnussflips auf Fleischersatzprodukte übertragen. Deswegen kommen hier auch ähnliche Maschinen zum Einsatz. Nur das sogenannte „Aufploffen“ wie bei den Erdnussflips wird durch eine zusätzliche Kühldüse verhindert. Diese Wasser-Kühldüse gibt dem Verfahren auch seinen Namen: High Moisture Extrusion

 

Die entwickelte Technik vom DIL ist weltweit im Einsatz und das Institut wurde 2015 dafür mit dem International FoodTec Award in Gold ausgezeichnet. Auf der Bewegtbildplattform Food Culture Net gibt es dazu weiteres Infomaterial in Gestalt von Footage, Interviews und Fotos. Kostenlos und rechtefrei:

http://foodculturenet.newsmarket.com

 

 

Foto: cameraobscura/pixelio.de

Fleischnet / Fleischnet

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

“Menu Master” Laut Iglo wendet sich der Geschmack nach Ausflügen in die Texmex- sowie andere Geschmackswelten wieder verstärkt heimwärts. Typisch für diesen Trend ...
Leitfaden Lagerung von Fleisch & Fleischwaren Seit 1. Januar 2017 können sich Unternehmen, die im Auftrag von QS-Systempartnern Fleisch und Fleischwaren lagern, nach dem neuen Leitfaden Lager...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz